Startseite

Nikolaus Schneider

  Pegida-Demo kurz vor Weihnachten: 18.000 Menschen mit Kälte in ihren Herzen
  "Wir können nicht das Abendland verteidigen, indem wir den Islam als Feind ausrufen": Ex-EKD-Chef Nikolaus Schneider findet klare Worte für die fremdenfeindlichen Pegida-Proteste
  Bedford-Strohm bedankt sich nach seiner Wahl zum neuen EKD-Ratspäsidenten
  Er selbst will nicht einmal theoretisch über Sterbehilfe nachdenken, sagt ZdK-Präsident Alois Glück im stern-Interview.
  Unterstützung bei der freiwilligen Selbsttötung bleibt für die Evangelische Kirche ein Tabu
  Nikolaus Schneider und seine Frau Anne beim stern-Gespräch
  Nikolaus Schneider will seiner erkrankten Frau mehr Zeit widmen und legt daher seine EKD-Ämter nieder
  Uli Hoeneß vor dem Münchner Landgericht. Sein neues Geständnis wird den Steuerprozess prägen.
  Die Ehe zwischen Mann und Frau ist das Leitbild. Aber auch homosexuelle Paare und Patchworkfamilien verdienen Wertschätzung und den Segen Gottes, findet der EKD-Ratsvorsitzender Nikolaus Schneider.
  "Was ist die Schöpfung in der globalisierten Welt wert?" fragte Kanzlerin Angela Merkel die Zuschauer während des Kirchentags in Hamburg
  Kardinal Jorge Mario Bergoglio (76) aus Argentinien ist zum neuen Papst gewählt worden. Er wird als Papst Franziskus I. das Oberhaupt von 1,2 Milliarden Katholiken.
  Es sei "ein Fehler": Nikolaus Schneider findet harte Worte für das Herzensprojekt der CSU
  EKD-Chef Nikolaus Schneider
  Will die Vermögenden in Deutschland in die Pflicht nehmen: Robert Zollitsch, Vorsitzender der katholischen Deutschen Bischofskonferenz
  Entspannung in Schmidts Luxuspenthouse: Peer Steinbrück, neuerdings Kanzlerkandidat der SPD
  Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Nikolaus Schneider, bedauert, dass viele Menschen nichts mehr mit Gott anzufangen wissen
  Eine Muslima verlässt das Gelände der Sehitlik-Moschee in Berlin
  Die Mittel für das Betreuungsgeld wären in Kitas und Krippen besser angelegt. Dort kämen sie allen Kindern zugute - meinen die Kirchen
  90.000 wollten Papst Benedikt XVI. in Etzelsbach sehen. Für die Vesper zog der Papst eines seiner prächtigsten Gewänder an
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools