HOME

Gewerkschaftsbund warnt vor Stillstand bei Bundesregierung

Berlin - Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat vor einer Hängepartie bei der Bildung einer neuen Bundesregierung gewarnt. Das Land vertrage keinen Stillstand, sagte DGB-Chef Reiner Hoffmann in Berlin. Bundeskanzlerin Angela Merkel solle rasch für eine stabile Regierungsmehrheit sorgen. Als Konsequenz auch aus dem AfD-Wahlerfolg dringt Hoffmann auf Reformen: Die Menschen wollten wissen, wie es mit ihrem Job und dem ihrer Kinder weitergehe. Immer mehr unsichere Arbeitsverhältnisse und ein sinkendes Rentenniveau riefen Sorgen hervor.

Der (DGB) hat vor einer Hängepartie bei der Bildung einer neuen Bundesregierung gewarnt. Das Land vertrage keinen Stillstand, sagte DGB-Chef Reiner Hoffmann in Berlin. Bundeskanzlerin Angela Merkel solle rasch für eine stabile Regierungsmehrheit sorgen. Als Konsequenz auch aus dem AfD-Wahlerfolg dringt Hoffmann auf Reformen: Die Menschen wollten wissen, wie es mit ihrem Job und dem ihrer Kinder weitergehe. Immer mehr unsichere Arbeitsverhältnisse und ein sinkendes Rentenniveau riefen Sorgen hervor.

dpa

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren