Von der Himmelfahrt Jesu und modischen Herrenpartien

12. Mai 2010, 08:41 Uhr

An diesem Donnerstag ehrt Google die Krawattenträger mit einem eigenen Doodle: Während Christen die Himmelfahrt Jesu feiern, genießen Väter mit Bier und Bollerwagen die weltlichen Freuden.

Ein langes Wochenende steht bevor - Donnerstag ist Christi Himmelfahrt. Das ist ein Feiertag für Christen und für Väter. Christi Himmelfahrt gilt hierzulande auch als Vatertag. Traditionell und zahlreich ziehen Männer mit dem Bollerwagen voll Bier durch die Gegend.

Ursprünglich feiern Christen 40 Tage nach Ostern das Fest Christi Himmelfahrt. Biblische Grundlage ist neben den Evangelien von Markus und Lukas die Apostelgeschichte. Darin heißt es, dass der Auferstandene, der seinen Jüngern während 40 Tagen erschienen war, von einer Wolke aufgehoben in den Himmel fuhr.

Die Himmelfahrt ist allerdings nicht wörtlich zu nehmen. Die Wolke steht für die Gegenwart Gottes. "Aufgefahren in den Himmel" bedeutet nach christlichem Verständnis, dass Christus nun bei Gott ist. Die Kirchen sprechen heute von der "Erhöhung Christi", um zu verdeutlichen, dass Jesus mit Gott gleich geworden ist.

Um den Himmelfahrtstag haben sich Bräuche entwickelt wie das Hinaufziehen einer Christusstatue zur Kirchendecke, das Ausblasen der in der Osternacht entzündeten Kerze oder der Verzehr von Geflügel ("fliegendes Fleisch").

Und auch die Tradition des an Himmelfahrt mit feuchtfröhlichen Herrenpartien gefeierten Vatertages hat möglicherweise einen christlichen Ursprung. Bereits im 16. Jahrhundert zogen Katholiken in feierlichen Prozessionen um die Felder und baten um eine gute Ernte. Oft ging der Tag mit Speis und Trank, Tanz und Gesang zu Ende. Später rückte der christliche Ursprung in den Hintergrund. Im 19. Jahrhundert kamen in Berlin dann "Herrenpartien" in Mode. Urbane Männer zog es hinaus in die Natur. In Ostdeutschland heißt der Ehrentag der Väter auch "Herrentag".

So mancher moderne Vater verzichtet allerdings auf eine Männerparty mit Alkohol und widmet den Tag seiner Familie. Ähnlich wie am Muttertag gibt es von den Kindern kleine Geschenke.

Panorama
Spende sucht soziale Helden
Aktion Deutschlands Herzschlag: Hier können Sie sich bewerben! Aktion Deutschlands Herzschlag Hier können Sie sich bewerben!
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Amos: Warum muß ein Blinder bei "Wetten dass" eine geschwärzte Brille tragen?

 

  von Amos: Seit heute steigen die Preise der DB, wenn ich per Kreditkarte oder Internet bezahle.

 

  von Bananabender: Der Mythos Megapixel

 

  von Amos: Warum müssen verunglückte Reitpferde immer eingeschläfert werden?

 

  von Amos: Haus mit 5 Wohneinheiten. Jetzt steht eine Wohnung längere Zeit leer. Wie verhält es sich dann mit...

 

  von Amos: Smartphones zu Weihnachten: Kaufentscheidung abhängig von der Fotoauflösung? Telefonieren wäre doch...

 

  von StechusKaktus: Wie kann die kalte Progression abgeschafft werden?

 

  von bh_roth: Gastherme versetzen

 

  von Bananabender: Drucker Patronen

 

  von bh_roth: Lichterführung bei speziellen LKW

 

  von Amos: Wenn ich einen Karton Sekt aus Bequemlichkeit im Kofferraum "vergesse": wie hoch ist die...

 

  von Musca: Vogelschwarm filmen

 

  von Amos: Da ich als Arzt nicht mehr tätig bin, habe ich meine Berufshaftplicht gekündigt.

 

  von Amos: Eine Fondsgesellschaft schickt mir am 2..12.2014 die Steuerbescheinigung für 2013. Obwohl ich meine...

 

  von Gast: Ist der Nahme "Haircouture" geschützt

 

  von Gast: ich habe eine rente in höhe von 760 ?,wie viel kann ich dazu beantragen?

 

  von Amos: Ich werde von der Telekom mit tollen Angeboten zu schnellerem Internetzugang bombardiert.

 

  von Amos: Obwohl schon oft gestellt: bei trockener Straße ohne Schnee darf ich doch mit Sommerreifen fahren....

 

  von Amos: Habe von Bio-Mineralwaser gelesen. Was ist das oder was soll das?

 

  von Gast: Ich trainiere ca. 5-6 mal pro Woche und habe einen Ruhepuls von 35 mit 15 Jahren, leider bekomme...