A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Hürriyet

Nachrichten-Ticker
Deutsches Konsulat in Istanbul erhält offenbar Giftbrief

Das deutsche Generalkonsulat in der türkischen Metropole Istanbul hat einen mutmaßlichen Gift-Brief erhalten.

Angestachelt von IS-Terror
Angestachelt von IS-Terror
Türkei bombardiert kurdische PKK-Stellungen

Angeheizt vom Vormarsch der IS in der syrischen Kurdenmetropole Kobane droht der Kurdenkonflikt innerhalb der Türkei zu eskalieren: Sie griff erstmals seit Waffenruhe PKK-Rebellen im Südosten an.

Politik
Politik
Bomben auf IS-Stellungen - und PKK-Kämpfer

Zur Unterstützung der kurdischen Kämpfer in der nordsyrischen Grenzstadt Kobane hat die internationale Koalition neue Luftangriffe gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) geflogen.

Kampf um Kobane
Kampf um Kobane
IS-Kämpfer rücken wieder in zwei Statdteile Kobanes ein

Nachdem Kurdenkämpfer Teile der Grenzstadt Kobane zurückerobern konnten, scheint am Abend die IS-Miliz wieder auf dem Vormarsch. Die Lage bleibt unübersichtlich. Die Ereignisse des Tages im Überblick.

Politik
Politik
Fällt Kobane an die Fanatiker des IS?

Die Schlacht um Kobane steht auf Messers Schneide. Die Berichte sind widersprüchlich. Der Vormarsch der IS-Terrormiliz sei gebremst, hieß es. Dann wieder ist von einer Gegenoffensive der Dschihadisten die Rede.

Politik
Politik
Erbitterte Kämpfe um Kobane

Die Schlacht um Kobane steht auf Messers Schneide. Die Berichte sind widersprüchlich. Der Vormarsch der IS-Terrormiliz sei gebremst, hieß es. Dann wieder ist von einer Gegenoffensive der Dschihadisten die Rede.

Nachrichten-Ticker
Kurden: Teilweiser Rückzug von Dschihadisten aus Kobane

Nach tagelangen Gefechten haben die von internationalen Verbündeten unterstützten kurdischen Kämpfer in der nordsyrischen Stadt Kobane offenbar Erfolge im Kampf gegen die Dschihadistenorganisation Islamischer Staat (IS) erzielen können.

Politik
Politik
Analyse: Die riskante Politik der Türkei

Die tödlichen Zusammenstöße in der Türkei könnten erst der Anfang sein: Sollte Kobane fallen, dürften die Proteste erst richtig entflammen. Ankaras Stillhaltestrategie in Syrien ist gefährlich - sie könnte zur blutigen Neuauflage eines anderen Konflikts führen.

Nachrichten-Ticker
Kurden: Teilweiser Rückzug von Dschihadisten aus Kobane

Nach tagelangen Gefechten haben die von internationalen Verbündeten unterstützten kurdischen Kämpfer in der nordsyrischen Stadt Kobane offenbar Erfolge im Kampf gegen die Dschihadistenorganisation Islamischer Staat (IS) erzielen können.

Politik
Politik
Syrische Kurden fordern schwere Waffen zur Verteidigung

Die syrischen Kurden haben die internationale Gemeinschaft eindringlich um schwere Waffen zur Verteidigung der Stadt Kobane gegen die Terrormiliz IS gebeten.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Hürriyet auf Wikipedia

Hürriyet („Freiheit“) ist eine türkischsprachige Tageszeitung mit Redaktionssitz in Istanbul. Sie befindet sich heute im Besitz der Doğan Yayın Holding, an der auch die Deutsche Axel Springer AG mit 25% beteiligt ist. Mit täglich 550.000 gedruckten Exemplaren (2004) ist sie eine der drei auflagenstärksten Zeitungen der Türkei nach Zaman und Posta. Hürriyet ist eine Boulevardzeitung, die sich heute selbst als „liberal-konservativ“ einordnet und eine EU-Mitgliedschaft der Türkei befürwortet. Im...

mehr auf wikipedia.org