A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Janeiro

Panorama
Panorama
Krawalle in Rios Copacabana-Viertel dämpfen WM-Vorfreude

50 Tage vor WM-Anpfiff haben Krawalle in Rios Touristenviertel Copacabana erneut ein Schlaglicht auf die prekäre Sicherheitslage am Zuckerhut geworfen. Anwohner eines Armenviertels - einer Favela - blockierten mit brennenden Barrikaden mehrere Straßen.

Sport
Sport
Krawalle in Rio de Janeiro dämpfen WM-Vorfreude

50 Tage vor WM-Anpfiff haben Krawalle in Rios Touristenviertel Copacabana erneut ein Schlaglicht auf die prekäre Sicherheitslage am Zuckerhut geworfen.

Nachrichten-Ticker
Heftige Straßenschlachten an der Copacabana

Rund sieben Wochen vor dem Anstoß zur Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien ist es nahe der Copacabana in Rio de Janeiro zu tödlichen Ausschreitungen zwischen Sicherheitskräften und Bewohnern von Armenvierteln gekommen.

Schichtdienst
Schichtdienst
Gewerkschaften fordern späteren Arbeitsbeginn zur WM

Weil viele Spiele nach 22 Uhr beginnen, setzen sich die Gewerkschaften für einen späteren Start der Frühschichten während der Fußball-WM ein. Die Arbeitgeber wollen ihren Mitarbeitern entgegen kommen.

Die Sportwoche
Die Sportwoche
Von Nebel und fehlendem Durchblick

Wenn einem Sportler plötzlich der Durchblick fehlt, wird das Erreichen seiner Ziele deutlich erschwert. Die Istanbuler Fußballfans kämpfen gegen orangen Nebel und einen gemeinsamen Gegner.

Morde und Plünderungen in Salvador
Morde und Plünderungen in Salvador
So ist die Lage im deutschen WM-Spielort

Salvador da Bahía ist bekannt für seine hohe Kriminalitätsrate. Nun wurden während eines Polizeistreiks 41 Menschen ermordert. Zur WM soll die Polizeipräsenz deutlich verstärkt werden.

Lifestyle
Lifestyle
Der ewige König Pelé: Werbestar und Fußballikone

Algerien, Frankreich, Russland, Japan, Ungarn, Polen, die USA - und alles in einem Monat. Rei Pelé, der ewige König, ist nicht im Ruhestand.

Salvador da Bahia
Salvador da Bahia
39 Menschen in deutschem WM-Spielort getötet

Neue Sorge um die Sicherheit bei der Fußball-WM: In dem Spielort der DFB-Elf Salvador da Bahia ist es während eines Polizeistreiks zu einer Welle von Gewalttaten und Plünderungen gekommen.

Sport
Sport
Olympia 2016 kostet mindestens 11,9 Milliarden Euro

Die Olympischen Spiele 2016 am Zuckerhut werden mindestens 36,7 Milliarden Reais (11,9 Mrd. Euro) kosten. Diese Zahl nannte der Chef von Brasiliens öffentlicher Olympia-Koordinierungsstelle (APO), General Fernando Azevedo e Silva.

Fußball-WM in Brasilien
Fußball-WM in Brasilien
Fifa vergibt über 126.000 Tickets in vier Stunden

In der letzten Ticket-Verkaufsphase für die Fußball-WM in Brasilien sind in den ersten vier Stunden 126.837 Eintrittskarten vergeben worden.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?