Arbeitslosenzahl sinkt auf 2,74 Millionen

30. Oktober 2012, 10:25 Uhr

Dem Herbstaufschwung auf dem Arbeitsmarkt fehlt dieses Mal die Dynamik früherer Jahre. Die Konjunkturflaute lässt Unternehmen bei Neueinstellungen zögern. Experten hoffen jetzt auf das kommende Jahr.

Arbeitsmarkt, Arbeitslosenzahlen, Oktober, Arbeitsmarkt, Konjunkturflaute,

Der Druck auf den Arbeitsmarkt wächst. Der Aufschwung nach der Sommerpause fällt dieses Jahr geringer aus als in den Vorjahren.©

Die saisonübliche Herbstbelebung hat im Oktober die Zahl der Arbeitslosen nach Experteneinschätzung um rund 50 000 auf 2,74 Millionen sinken lassen. Der Aufschwung nach der Sommerpause sei damit deutlich schwächer ausgefallen als im Schnitt der vergangenen fünf Jahre, berichteten Konjunkturforscher und Volkswirte deutscher Großbanken in einer DPA-Umfrage. Sie sehen darin deutliche Hinweise auf eine beginnende Schwächephase am Arbeitsmarkt. Die offizielle Zahl der Arbeitslosen will die Bundesagentur am heutigen Dienstag veröffentlichen.

Die Herbstbelebung ist Teil der typischen Schwankungen auf dem Arbeitsmarkt. Sie folgt auf die zumeist flaue Sommerpause, weil viele Unternehmen wegen Werksferien die Einstellung neuer Mitarbeiter verschieben. Dieses Mal scheinen sie dabei zögerlich zu sein.

Bestätigt fühlen sich die Experten von den jüngsten Daten der Bundesagentur zum Stellenangebot. Das ist - abgesehen von einem Ausreißer im Mai - im Oktober zum siebten Mal in Folge gesunken. Mit 160 Punkten, einen Punkt weniger als im September, rutschte die Nachfrage nach Arbeitskräften auf den niedrigsten Stand seit Januar 2011. "Angesichts abgeschwächter Konjunkturerwartungen zeigen sich die Unternehmen insgesamt vorsichtiger, was Neueinstellungen angeht", betonte die BA.

Es kriselt auf dem Arbeitsmarkt

Die Tendenz auf dem Arbeitsmarkt sei inzwischen "durchwachsen", meint auch Commerzbank-Volkswirt Eckart Tuchtfeld. "Im Vergleich zum Vorjahr läuft der Arbeitsmarkt nicht mehr so rund." Auch Steffen Henzel vom Münchner ifo-Institut ist überzeugt: "Die Tendenz der vergangenen Monate setzt sich erst mal auf dem Arbeitsmarkt fort und sorgt saisonbereinigt für weiter steigende Arbeitslosenzahlen."

Fast alle Experten gehen allerdings nur von einer vorübergehenden Schwäche am Arbeitsmarkt aus. "Unterstellt, dass sich die Eurokrise nicht verschlimmert, dürfte die Industrie in der zweiten Jahreshälfte 2013 wieder neue Leute einstellen", meint Henzel. Mit einem baldigen "Turnaround" auf dem Arbeitsmarkt rechnet auch Deutsche-Bank- Volkswirt Heiko Peters: "Wenn dann wieder die Exporte zunehmen, wovon wir ausgehen, wird das auch die deutsche Konjunktur und mit etwas Verzögerung auch den Arbeitsmarkt positiv beeinflussen." Für das Jahr 2012 rechnet er im Schnitt mit 2,98 Millionen Erwerbslosen.

Zum Thema
Panorama
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Wissensflink: Günstige Handy Tarife für Kommunikation in die Türkei

 

  von Amos: Herr Middelhoff stellt Antrag auf Privatinsolvenz. Was soll das? Trickserei oder ist der Mann...

 

  von Gast 107571: freiberuflich nebenbeschäftigung

 

  von Gast 107552: Wie kann ich bereits blockierte whatsapp kontakte unsichtbar machen? Habe ein sony xperia z1compact

 

  von Gast 107530: Frage zum WLAN-(Internet)Netzwerk

 

  von sephirothzero1: Brauche ich einen Anwalt wenn mir jemand Mahn und Anwaltskosten aufhlasen will?

 

  von Gast 107520: bleibt die grundsicherung nach der scheidung von rentnern

 

  von Gast 107508: ALG 2 Nebenjob

 

  von Fragomatic: Was sollte man unbedingt gesehen haben auf einer 3-tägigen Städtereise nach Wien?

 

  von Gast 107492: Urlaub im Vorgriff?

 

  von Gast 107490: Der Arbditgeber verweigert den Vertrag zu unterschreiben

 

  von Gast 107459: Braucht man in der Türkei einen Reisepass?

 

  von Gast 107454: was und wie kann kann man beim hausbau steuerlich absetzen?

 

  von Gast 107448: Kann das Jobcenter meine Bewegungen auf dem Konto einsehen?

 

  von Gast 107440: Wie formuliere ich einen Haftungsausschluss gegegenüber meines Sportvereins, für die Zeit, während...

 

  von Amos: PKW-Maut: da in Dortmund ohne B54 und B1 nichts läuft, kommt man um die Maut nicht herum, oder?

 

  von Amos: Da ich mehrere Autos fahre, müßte ich mehrfach Maut bezahlen. Bekomme ich entsprechend die...

 

  von Gast 107364: Muss ich aus meiner finanzierten Immobilie bei Beantragung der Privatinsolvent raus

 

  von Gast 107350: Wie bekomme ich Verfärbung von einer Creme Farbigen Ledertasche raus?

 

  von Gast 107348: werden Kellerräume in der Mietberechnung mit einbezogen