A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Landgericht

Nachrichten-Ticker
Mehr Wettbewerb nach Uber-Verbot gefordert

Nach dem gerichtlich verhängten Tätigkeitsverbot für den umstrittenen Fahrdienstanbieter Uber werden aus der Politik Forderungen nach mehr Wettbewerb auf dem Taximarkt und Änderungen des Personenbeförderungsgesetzes laut.

Fahrdienst-App
Fahrdienst-App
Uber will Fahrer im Rechtsstreit unterstützen

Obwohl die Fahrdienst-App Uber in Deutschland verboten wurde, gibt sich das Unternehmen nicht so einfach geschlagen. Im Streit mit dem Taxigewerbe sichert Uber seinen Fahrern volle Unterstützung zu.

Panorama
Panorama
Krankenpfleger soll heimtückisch getötet haben

Ein Krankenpfleger soll über Jahre schwer kranken Patienten auf der Intensivstation einer Klinik in Niedersachsen eigenmächtig ein Medikament verabreicht und sie so getötet haben.

Gerichtsurteil
Gerichtsurteil
Google muss für Nutzer per E-Mail erreichbar sein

Mit Google via E-Mail in Kontakt zu treten, ist derzeit nahezu unmöglich. Eine Unmöglichkeit, befand nun das Landgericht Berlin. Der Internetkonzern verstößt mit dieser Praxis gegen das Gesetz.

Prozess in Oldenburg
Prozess in Oldenburg
Staatsanwaltschaft wirft Pfleger Mord aus Langeweile vor

Ein Krankenpfleger soll schwer kranken Patienten unbefugt ein Medikament verabreicht haben, um sie dann wiederbeleben zu können. Jetzt steht er wegen Mordes vor Gericht - und das nicht zum ersten Mal.

Taxi-App
Taxi-App
Gericht verbietet erstmals einzelnen Uber-Fahrer

Seit Monaten gehen Taxi-Firmen gegen den umstrittenen Fahrdienst Uber vor. Nun hat es erstmals einen einzelnen Fahrer getroffen - das Landgericht Frankfurt verbot ihm, die Dienste weiter anzubieten.

Nachrichten-Ticker
Gericht verhängt Verbot für einzelnen Uber-Fahrer

Das Landgericht in Frankfurt am Main hat zum ersten Mal ein Fahrverbot gegen einen einzelnen Uber-Fahrer erlassen.

Wirtschaft
Wirtschaft
Gericht: Beanstandete ADAC-Werbung nicht irreführend

Im Rechtsstreit um eine umstrittene Werbeanzeige des ADAC zeichnet sich eine Niederlage des kleineren Konkurrenten ACE ab. Die vom Auto Club Europa beanstandete Anzeige sei ersichtlich nicht irreführend, erklärte der Richter am Donnerstag vor dem Stuttgarter Landgericht.

Wirtschaft
Wirtschaft
Taxifahrer erwirkt einstweilige Verfügung gegen Uber-Fahrer

Nach der einstweiligen Verfügung gegen den umstrittenen Fahrservice Uber hat das Landgericht Frankfurt nun auch einen privaten Fahrer des Dienstes UberPop gestoppt.

Panorama
Panorama
Mutter gibt nach Tod von Baby Geschwisterkindern die Schuld

Eine wegen Totschlags angeklagte Mutter hat bestritten, ihr schreiendes Baby mit dem Kopf gegen die Wand geschlagen und so umgebracht zu haben.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?