Held von Fukushima stirbt an Krebs

10. Juli 2013, 10:10 Uhr

Nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima widersetzte sich Masao Yoshida einer Order des Betreibers Tepco - und verhinderte so Schlimmeres. Jetzt starb der ehemalige AKW-Chef an Speiseröhrenkrebs.

Fukushima, Tepco, Atomkraftwerk, GAU, 11. März, Daichi, Tsunami

Durch seine Reaktionen auf die Reaktorkatastrophe von Fukushima erlangte Masao Yoshida schnell dasVertrauen von Premierminister Naoto Kan©

Masao Yoshida war zur Zeit der Reaktorkatastrophe in Fukushima Betriebsleiter in dem Atomkraftwerk. Jetzt starb er mit 58 Jahren an Speiseröhrenkrebs. Seine Erkrankung soll laut der Betreiberfirma Tepco nichts mit dem Super-GAU zu tun haben. Mit seinem beherzten Verhalten kurz nach der Katastrophe hat er möglicherweise Schlimmeres verhindert. Yoshida sperrte sich einen Tag nach dem GAU gegen eine Order von Tepco. Zur Kühlung der explodierten Reaktoren ließ er massiv Meerwasser in das Atomkraftwerk pumpen.

Gleichzeitig wurde bekannt, dass in Fukushima die radioaktive Belastung innerhalb weniger Tage massiv angestiegen ist. Tepco teilte am Dienstag mit, dass die zulässigen Grenzwerte im Grundwasser um ein Vielfaches überschritten worden seien und das Wasser in den Pazifik abzufließen drohe. So sei am Montag ein 90-mal höherer Wert an Caesium-134 gemessen worden als am Freitag. Die Messgeräte hätten 9000 Becquerel pro Liter angezeigt. Damit sei der Grenzwert um das 150-Fache überschritten worden. Die Belastung des Wassers mit Caesium-137, das eine Halbwertszeit von 30 Jahren hat, sei am Montag 85-mal so hoch gewesen wie am Freitag.

Energiewirtschaft will AKWs wieder ans Netz anbinden

"Wir wissen nicht, was den Anstieg verursacht hat", sagte eine Tepco-Sprecherin. Die Untersuchungen dauerten an. Das Atomkraftwerk Fukushima war 2011 bei einem Erdbeben und einem anschließenden Tsunami zerstört worden.

Am Montag waren in Japan neue Sicherheitsbestimmungen für Atomkraftwerke in Kraft getreten. Zeitgleich beantragte die Stromwirtschaft die Wiederinbetriebnahme von zehn Reaktoren. Die Entscheidung dürfte binnen eines Jahres fallen, sagte Kenzo Oshia von der Regulierungsbehörde. Derzeit sind nur zwei der 50 japanischen Reaktoren am Netz.

Der Super-GAU in Fukushima war das schwerste Atomunglück seit Tschernobyl 1986.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Grundwasser Krebs Reaktorkatastrophe Super-GAU
Panorama
Spende sucht soziale Helden
Aktion Deutschlands Herzschlag: Hier können Sie sich bewerben! Aktion Deutschlands Herzschlag Hier können Sie sich bewerben!
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Amos: Rauchen auch auf dem Balkon bald verboten? Rauchen nur noch im Keller unter Luftabschluß?

 

  von Amos: Ich kapiere es einfach nicht: hätte ich 100.000 Schweizer Franken: wären das jetzt mehr oder...

 

  von StechusKaktus: Was genau kauft die EZB im Rahmen des QE an?

 

  von blog2011: Problem mit dem Downloadhelper auf YouTube im Firefox-Browser

 

  von bh_roth: Gibt es mehr als einen Bundespräsidenten??

 

  von Gast 104252: Umzug eines Hartz iv-Empfängers in das elterliche Haus

 

  von wiesse: Muss ein Inkassobüro den Nachweis erbringen, dass sie den Auftrag vom Auftraggeber erhalten haben

 

  von Reinhard49: wie hoch ist die Kfz-Steuer bei Dieselfahrzeugen

 

  von Gast 104125: Warum weht der Wind VOM Tiefdruckgebiet her ? Zum Luftdruckausgleich müsste ein Tief doch eher...

 

  von Celsete: Muss man sich mit dem System Hartz IV abfinden?

 

  von Amos: Hörte eben: the Secretary General für den Uno-Generalsekretär. Wieso ist das umgekehrt wie im...

 

  von Gast 103454: Wann erbe ich? Betreffend Umzug und Steuer!

 

  von Gast 103439: Geburtstagsparty trotz AU

 

  von MrSweets: IPhone IMatch deaktivieren

 

  von dorfdepp: Soll sich die westliche Welt Kuba gegenüber öffnen?

 

  von dorfdepp: Gibt es noch Vorbehalte gegen Online-Banking?

 

  von JennyJay: Heißt es "mittels Mobilkrane" oder "mittels Mobilkränen"?

 

  von bh_roth: Vorsätzliche Tötung

 

  von Amos: Warum muß ein Blinder bei "Wetten dass" eine geschwärzte Brille tragen?

 

  von Amos: Seit heute steigen die Preise der DB, wenn ich per Kreditkarte oder Internet bezahle.