Sechs Richtige getippt, nur 80.000 Euro gewonnen

26. November 2012, 18:00 Uhr

Gleich 25 Spieler durften am Samstagabend jubeln: So viele hatten bei der Lottoziehung sechs Richtige. Trotzdem werden nur drei Millionäre, die anderen müssen sich mit viel weniger zufrieden geben.

Lotto, Richtige, Kugeln, Ziffer, Zahlen,

Pech im Glück - oder wie soll man diesen Umstand nennen? Nur drei von 25 Gewinnern erhalten für ihren Sechser eine Million©

Bei der Lotto-Ziehung am vergangenen Samstagabend hatten gleich 25 Spieler in Deutschland sechs Richtige. Trotzdem wurden nach Angaben von Westlotto nur drei Spieler Millionäre. Nämlich diejenigen, die auf ihrem Lottoschein zusätzlich die richtige Superzahl angekreuzt haben. Die anderen Spieler müssen sich mit 80.000 Euro begnügen.

Kurios sei, dass auf den Tag genau vor einem Jahr bei der Samstagsziehung am 26. November 2011 sogar 69 Gewinner sechs Richtige tippten, teilte Westlotto mit. Das passiere meistens dann, wenn die Tipper mit ihren Kreuzchen einem geometrischen Muster folgten. Die aktuellen Gewinnzahlen ergäben eine Art Diagonale.

"Das sind die Tippmuster, vor denen wir immer warnen", sagte Westlotto-Sprecher Bodo Kemper. Andererseits: Wer diesmal zu den Gewinnern gehörte, hätte mit einem anderen Muster vielleicht nie einen Sechser getippt.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Deutschland Lottoschein Tipper
Panorama
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity