Zwölfjähriger soll Schwester erstochen haben

13. Mai 2013, 09:38 Uhr

Mit einer Großfahnung hatte die US-Polizei den Mörder einer Achtjährigen gesucht. Jetzt nahmen die Beamten den vier Jahre älteren Bruder fest - er soll seine Schwester erstochen haben.

2 Bewertungen

Ein Junge aus Kalifornien steht im Verdacht, seine acht Jahre alte Schwester erstochen zu haben. Die US-Polizei hat den Zwölfjährigen am Samstagabend in seiner Heimatstadt Valley Springs festgenommen. Das Sheriff-Büro im Bezirk Calaveras im Bundesstaat Kalifornien machte am Wochenende keine weiteren Angaben zu der Festnahme und den Vorwürfen, weil die Ermittlungen weiter im Gange seien. Der Fall hatte vor zwei Wochen landesweit für Aufsehen gesorgt und die Gemeinde Valley Springs bei San Francisco seither in Atem gehalten.

Das kleine Mädchen war Ende April erstochen worden, als es mit seinem Bruder allein zu Hause war. Der Bruder alarmierte die Eltern und gab bei Vernehmungen an, er habe einen Eindringling aus dem Haus fliehen sehen und kurz darauf seine schwer verletzte Schwester gefunden. Das Mädchen erlag nach Informationen der Zeitung "Sacramento Bee" im Krankenhaus seinen Verletzungen. Im Zuge der Ermittlungen stellten die Ermittler auch Fingerabdrücke und DNA-Proben des Jungen sicher. Die Polizei hatte zunächst eine Großfahndung nach dem vermeintlichen Täter ausgelöst, nahm den Schulweg des Kindes unter die Lupe und ging in dem Dorf bei San Francisco von Tür zu Tür - ohne Erfolg.

cjf/AFP/DPA
 
 
MEHR ZUM THEMA
stern Investigativ
Anonymer Briefkasten: Haben Sie Informationen für uns? Anonymer Briefkasten Haben Sie Informationen für uns? Hier können Sie uns anonym Mitteilungen und Dateien zukommen lassen. Wir behandeln sie vertraulich.
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity


 
 
stern - jetzt im Handel
stern (18/2014)
Die vegane Versuchung