Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Mann schleudert Alligator in Fast-Food-Restaurant

Ein Mann aus Florida hat sich einen gefährlichen Scherz erlaubt: Nachdem er sich ein Getränk bestellt hatte, warf er kurzerhand einen Alligator in ein Fast-Food-Restaurant. Nun hat die Aktion ernste Konsequenzen für den 24-Jährigen.

Alligator in einem Fast-Food-Restaurant

Ein Alligator in einem Fast-Food-Restaurant: Das Tier war allerdings nicht auf Nahrungssuche.

An Drive-Thru-Schaltern von Fastfood-Restaurants hat man viel Menschenkontakt - und ist zwangsweise auch mit ihrem "Sinn für Humor" konfrontiert. Eine Bestellung von 25 Cheeseburgern ist für die Angestellten wohl ein immer wiederkehrender Dauerbrenner. Doch so mancher schlägt an der Essensausgabe auch deutlich über die Stränge: So geschehen  im US-Bundestaat Florida, wo ein Mann einen Alligator in ein Restaurant der Fast-Food-Kette Wendy‘s geworfen hat.

Der Vorfall hatte sich schon im Oktober letzten Jahres ereignet, doch erst jetzt wurde gegen den mutmaßlichen Täter Anklage erhoben. Die Fisch- und Tierschutzbehörde von Florida wirft dem Mann nun versuchte schwere Körperverletzung sowie den unerlaubten Besitz und Beförderung eines Alligators vor.

Alligator unverletzt und zurück in der Natur

Der 24-Jährige hatte sich am Restaurant-Schalter in der Stadt Royal Palm Beach ein Softgetränk bestellt und nutzte dann die Chance, um das über einen Meter lange Reptil in das Restaurant zu werfen. Wie die Behörde mitteilte, hat der Angeklagte eingeräumt, das Tier am Straßenrand aufgelesen zu haben, um sich dann den fragwürdigen Scherz zu erlauben. Nachdem er sich zunächst mit seinem Wagen aus dem Staub gemacht hatte, wurden ihm nun jedoch die Aufnahmen von einer Überwachungskamera zum Verhängnis. Nach seiner Verhaftung vor einigen Tagen wurde er gegen die Zahlung einer Kaution von 6000 US-Dollar vorübergehend  auf freien Fuß gesetzt.

Wie der US-Sender WPTV berichtet, wurde dem 24-Jährigen bei der ersten Anhörung in dem Fall bereits Hausverbot für alle Wendy’s Restaurants erteilt. Zudem soll er sich auch von Tieren fernhalten und muss sich unter anderem auch einer psychologischen Untersuchung unterziehen. Der Alligator wurde bei der Aktion offenbar nicht verletzt und wurde im Anschluss an den Vorfall in die Natur freigelassen. Den Wendy’s-Mitarbeitern saß der Schreck sicher noch einige Zeit in den Knochen.


amt

Weitere Themen

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools