Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite

McDonald's zeigt Porno-Clips zum Abendessen

Peinlicher Zwischenfall in einer McDonald's-Filiale in der Schweiz: Unbemerkt von den Angestellten lief am Abend ein nicht jugendfreies Programm auf den Bildschirmen.

Dass Sportsender zu später Stunde auch erotisches Material im Programmangebot haben, ist hinlänglich bekannt. Einer McDonald's-Filiale im schweizerischen Zuchwil ist dieser Umstand nun zum Verhängnis geworden. In der Nacht auf Sonntag wurden den Gästen zu Burgern und Fritten Softporno-Clips auf den Bildschirmen der Filiale serviert - natürlich unfreiwillig.

Wie ein Leserreporter der Schweizer Pendlerzeitung 20 Minuten berichtete, liefen die berühmten "Sexy Sport Clips" auf Sport1 "in voller Lautstärke" in dem Fastfood-Restaurant. Da sich keiner der Gäste beschwerte, bemerkten die Angestellen den Fauxpas erst nach einer Stunde und wechselten daraufhin den Sender.

Laut Sprecherin Aglaë Strachwitz soll in der McDonald's-Filiale eigentlich der Sportsender Eurosport laufen, "aber manchmal stellen die Angestellten auf Wunsch der Kunden den Sender um", sagte sie 20min.ch. Diesen Wunsch werden die Filial-Mitarbeiter den Gästen in Zukunft wohl so schnell nicht mehr erfüllen.

tob

Weitere Themen

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools