Auch Sohn von getöteter Küsterin festgenommen

20. November 2012, 10:13 Uhr

Familiendrama im niedersächsischen Braunlage: Neben dem Ehemann ist nun auch der Sohn der am Freitag getöteten Küsterin festgenommen worden. Der Vorwurf lautet auf Beihilfe zum Mord.

Auch,Sohn,Küsterin,Braunlage,Untersuchungshaft

Mitarbeiter der Spurensicherung vor der Kirche "Heilige Familie" in Braunlage: Die 48-jährige Küsterin war tot im Keller der katholischen Kirche entdeckt worden.©

Im Fall der getöteten Küsterin aus dem niedersächsischen Braunlage ist nach ihrem Mann auch ihr 20-jähriger Sohn in Untersuchungshaft genommen worden. Der Vorwurf laute auf Beihilfe zum Mord, teilte die Staatsanwaltschaft am Dienstag in Braunschweig mit. Der Haftbefehl sei dem jungen Mann bereits am Montagnachmittag durch ein Münchner Amtsgericht verkündet worden. Der des Mordes verdächtige 51-jährige Ehemann hatte sich am Sonntag in Begleitung des Sohn und einer zwölfjährigen Tochter gestellt.

Wegen widersprüchlicher Angaben zum Tatablauf wollte sich die Staatsanwaltschaft zunächst nicht zum Inhalt der Aussagen von Vater und Sohn äußern. Nach den ersten Ergebnissen der Spurensicherung wurde die 48-jährige Küsterin in den Räumen der katholischen Kirche in Braunlage erschossen. Die Tat ereignete sich am Freitagabend.

Danach setzten sich der Vater mit Sohn und Tochter ins europäische Ausland ab, kehrte dann aber am Sonntag nach Deutschland zurück und stellte sich in München freiwillig. Nach Angaben der Ermittler lebte der Mann von seiner Frau, die Mutter von zehn Kindern war, getrennt. Zu möglichen Tatmotiven ist bisher nichts bekannt.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Braunschweig Münchner Amtsgericht Untersuchungshaft
Panorama
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Gast: WARUM FÜHREN MANCHE KAPSELN ZUR VERSTOPFUNG?

 

  von Gast 98746: Chiptuning Mercedes Benz E 200 T CDI Erstzulassung 06/13

 

  von BitteFreundlich: Welcher Körperteil ist am häufigsten von Osteochondrose betroffen?

 

  von Gast 98742: Altmietvertrag aus der ehemaligen DDR

 

  von Gast: Das iPhone meiner Freundin hat ne seltsame Macke. schwarzer Bildschirm. anrufe kommen rein, man...

 

  von Amos: Muß die Frage nochmal stellen: Überweisung per Online-Banking auf ein Unterkonto bei derselben...

 

  von Gast: Stern-Sudoku-Gewinnspiel

 

  von Gast: Kann man Handelsübliches Jodsalz in ein Fußsprudelbad geben wenn die Haut verletzt ist?

 

  von Gast: zerbrochene Fensterscheibe

 

  von Amos: Wenn zum Bau eines Hauses Wasser aus einem städtischen Hydranten entnommen wird: wie wird das...

 

  von Der_Denis: Kunststoff - warum so schlechtes Image

 

  von Gast 98682: Wenn ich ein Konto in der Schweiz eröffne, wie hoch ist die Mindesteinlage?

 

  von Gast 98680: Welche Programme gibt es für Zuschüsse an gemeinnützige vereine

 

  von Gast 98676: Führerschein vergleischen

 

  von Amos: Mineralwasser aus dem Schwarzwald nennt sich Black Forrest: ist das ein Gag, ein MIßgriff oder...

 

  von Gast 98669: können adoptierte ausländische erwachsene in Bayern studieren?

 

  von Gast 98667: Reisepass abgelaufen

 

  von Gast 98659: palmen in irland

 

  von Gast 98655: Kosten im Pflegefall

 

  von Amos: Maut: jetzt für Autobahnen und Bundesstraßen. Da die Bundesstraßen B 1, B 236 und B 54 mitten durch...