Drucken | Fenster schließen    

"YouPorn"-Chef ist nach Deutschland ausgeliefert worden

14. Dezember 2012, 14:56 Uhr

Ende eines florierenden Geschäfts: "YouPorn"-Chef Fabian Thylmann sitzt in Untersuchungshaft. Der König der Schmuddelfilme war zuvor wegen Steuerhinterziehung in Belgien festgenommen worden.

Youporn, Belgien, Steuerhinterziehung, Thylmann, Porno, Kriminalität

Das Pornoportal "Youporn" war das populärste Angebot der Manwin Holding, die Fabian Thylmann zugeordnet werden©

Der in Belgien festgenommene deutsche Eigentümer der Internetpornografie-Plattform "YouPorn" ist nach Deutschland ausgeliefert worden. Fabian Thylmann sitze nun in deutscher Untersuchungshaft, teilte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Köln am Freitag auf Anfrage mit. Der Internetunternmehmer Thylmann wird der Steuerhinterziehung verdächtigt. Er war vergangene Woche in Belgien aufgrund eines Auslieferungs-Haftbefehls des Amtsgerichts Köln festgenommen worden.

Thylmann werden die Porno-Angebote "Youporn", "Pornhub", "Brazzers" und "My Dirty Hobby" zugerechnet, die über die Holding Manwin in Luxemburg geführt werden. Der Unternehmer stammt aus Aachen und wohnt in Belgien. Zuletzt hatte Thylmann gegenüber der "Financial Times Deutschland" den Verdacht der Steuerhinterziehung zurückgewiesen. "Diese Vorwürfe haben weder Hand noch Fuß." Manwin sei zwar steueroptimiert aufgebaut, "aber das als Steuerhinterziehung zu deuten, ist einfach nicht korrekt".

steh/cf/AFP/DPA

© 2014 stern.de GmbH