Mehrere Tote bei Bus-Unfall

9. Februar 2006, 08:25 Uhr

Bei einem schweren Bus-Unfall im niedersächsischen Landkreis Hameln-Pyrmont sind drei Menschen ums Leben gekommen. Es gab zahlreiche Verletzte - der hauptsächlich mit Schülern besetzte Bus wurde der Länge nach seitlich aufgeschlitzt.

Der Linienbus wurde der Länge nach seitlich aufgeschlitzt©

Beim Zusammenstoß eines Linienbusses mit einem Lastwagen auf glatter Straße sind in Coppenbrügge im niedersächsischen Kreis Hameln-Pyrmont drei Jugendliche ums Leben gekommen. Dreizehn Menschen wurden verletzt, drei davon schwer. Nach Angaben der Polizei war der Lastwagen in den Gegenverkehr geraten, hatte dort den Bus gerammt und seitlich aufgeschlitzt. Laut Polizeisprecher Jörn Schedlitzki befanden sich in dem Linienbus 15 bis 20 Fahrgäste, darunter viele ältere Schüler auf dem Weg zur Schule.

Bus auf gesamter Länge aufgeschlitzt

Der Unfall ereignete sich gegen 8.00 Uhr am Ortsausgang von Coppenbrügge. Der Bus war auf dem Weg nach Hameln, als ihm der mit Eisenteilen beladene Sattelzug entgegen kam. "Zu diesem Zeitpunkt hat es stark geschneit", sagte Schedlitzki. Die Ermittler gehen deshalb davon aus, dass der Lastwagen auf der glatten Fahrbahn ins Rutschen geriet.

Dabei sei der Lkw am Gelenk für den Auflieger eingeknickt und in den Gegenverkehr geraten, sagte Schedlitzki. Der Sattelauflieger habe dann den Bus unmittelbar hinter dem Fahrersitz getroffen und auf der gesamten Länge aufgeschlitzt. Dabei riss die Seitenklappe von der Ladefläche ab und wurde in den hinteren Teil des Busses geschleudert. Die drei Todesopfer saßen im hinteren Bereich des Busses. Man habe sie erst Stunden nach dem Unfall bergen und identifizieren können, so ein Polizeisprecher. Sie hatten nach Angaben der Polizei keine Chance.

©

Fahrer erlitten Schock

Bei den toten Jugendlichen handelt es sich um zwei 14 und 15 Jahre alte Mädchen und einen 18-jährigen Berufsfachschüler. Sie seien von der Seitenklappe eines Sattelzuges getroffen worden, die bei einem Zusammenstoß des Lasters mit dem Bus von der Ladefläche abgerissen sei.

Wie viele Schulkinder sich unter den Verletzten befinden, ist noch unklar. Die Opfer wurden von Rettungskräften aus dem zerstörten Bus geborgen und in Krankenhäuser gebracht. Die drei schwer verletzten Fahrgäste wurden mit Hubschraubern in Krankenhäuser nach Hannover und Bielefeld geflogen. Der Busfahrer und der Fahrer des Sattelaufliegers erlitten einen Schock. Auch sie befinden sich in einer Klinik. Wie viele Fahrgäste insgesamt in dem Bus saßen, konnte die Polizei noch nicht sagen. Die B1 wurde nach dem Unfall großräumig gesperrt.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Hameln Krankenhäuser Niedersachsen Polizei
Panorama
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Amos: Kloppo hört auf. Wer könnte ihn beerben?

 

  von Amos: Wenn ich mich in Österreich an die erlaubte Höchstgeschwindigkeit halte, werde ich immer überholt.

 

  von Gast 108287: Wir haben einen Kater und eine Katze.Er hat viele Zecken sie kaum.Der Lebensraum ist der gleiche...

 

  von Gast 108285: Suche Film den ich in meiner Kindheit gesehen habe(war damals schon älter und hatte stark...

 

  von ichJulia22: Kann man 1,5 Jahre anrechnen lassen als Ausbilungszeit?

 

  von Amos: Klopp schmeißt hin, Tuchel wird Nachfolger. Das Trainerkarussel dreht sich!

 

  von Amos: Was hat die Welt früher eigentlich ohne Kitas gemacht?

 

  von Gast 108253: Epson FaxdruckerWF 2630 mit Fritzbox 7330 verbinden

 

  von Gast 108251: Seit wann muß man mit der Ultraschall-Zahnbürste an den Zähnen langfahren? Laut Beschreibung hält...

 

  von Gast 108247: Nahverkehr in Kopenhagen

 

  von Gast 108238: Reisekosten oder Weg zur Arbeit?

 

  von Gast 108234: Informatik , java ,

 

  von Gast 108228: Vermächtnis und Schenkung bei Hauskauf

 

  von Johannie: Suche ein bestimmtes Star Wars Poster

 

  von Gast 108218: Autoradio, es wird nicht die komplette disk (mp³) abspielt

 

  von Gast 108199: Besuch aus Afrika Einreisebestimmungen

 

  von Gast 108197: Spielplatz Bundesland Baden Würtenberg ( MA )

 

  von Gast 108195: heiraten in dänemark als ausländer

 

  von Gast 108193: Ich möchte knusprige Rosmarinkartoffeln machen. Nehm ich hierzu Ober-/ Unterhitze oder eher Umluft?

 

  von Musca: Flüchtige Augenblicke, Momente, wem fehlt nicht die Sonne ?