A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Poor's

Wirtschaft
Wirtschaft
Ratingagentur S&P: Deutschland behält Spitzenzeugnis

Deutschland behält sein Spitzenzeugnis und zählt weiter zu den kreditwürdigsten Ländern der Welt. Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat für Europas größte Volkswirtschaft die Bestnote beibehalten.

Nachrichten-Ticker
US-Ratingagentur Moody's stuft Portugal hoch

Nach der Ratingagentur Standard & Poor's hat auch Moody's die Kreditwürdigkeit Portugals hochgestuft.

Krise in der Ukraine
Krise in der Ukraine
Von der Leyen "beunruhigt" über Verbleib der OSZE-Beobachter

Wo ist die Gruppe von OSZE-Beobachtern? Nach Angaben aus Kiew wird die Delegation, darunter auch Deutsche, von prorussischen Separatisten festgehalten. Die Ereignisse des Tages zum Nachlesen.

Nachrichten-Ticker
Aufständische halten vier deutsche OSZE-Beobachter fest

Die prorussischen Aufständischen im Osten der Ukraine haben mehrere Beobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in ihre Gewalt gebracht.

Nachrichten-Ticker
Aufständische in Slawjansk halten OSZE-Beobachter fest

Die prorussischen Aufständischen im Osten der Ukraine haben sieben Beobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in ihre Gewalt gebracht.

Nachrichten-Ticker
Westen droht Russland wegen Ukraine neue Sanktionen an

Wegen der mangelnden Kooperation Russlands bei der Beilegung der Krise in der Ukraine hat der Westen Moskau mit weiteren Sanktionen gedroht.

Nachrichten-Ticker
S&P stuft Russlands Kreditwürdigkeit herab

Angesichts der Ukraine-Krise hat die US-Ratingagentur Standard & Poor's die Kreditwürdigkeit Russlands um eine Stufe gesenkt.

Nachrichten-Ticker
S&P stuft Russlands Kreditwürdigkeit herab

Angesichts der Ukraine-Krise hat die US-Ratingagentur Standard & Poor's die Kreditwürdigkeit Russlands um eine Stufe gesenkt.

Krim-Krise
Krim-Krise
OSZE sendet 100 Beobachter in die Ukraine

Die EU schließt ein Abkommen mit der Ukraine und verschärft die Sanktionen gegen Putin. Am Abend stimmt Russland der Entsendung von OSZE-Botschaftern zu. Die Ereignisse des Tages in der Rückschau.

Nachrichten-Ticker
Erste Auswirkungen westlicher Sanktionen gegen Russland

Obwohl es bisher keine Wirtschaftssanktionen der EU und der USA gegen Russland gibt, haben die bisherigen Strafmaßnahmen bereits wirtschaftliche Folgen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?