Lehrer soll Schülerinnen-Fotos auf Pornoseiten gestellt haben

9. November 2012, 14:34 Uhr

Ein katholischer Religionslehrer hat offenbar Portraits von Schülerinnen auf Sex-Websites eingestellt. Der 32-Jährige soll mit Bildern fremder nackter Körpern Fotomontagen gebastelt haben.

Ein katholischer Religionslehrer im Rhein-Erft-Kreis bei Köln soll Fotos von Schülerinnen auf Sexseiten im Internet gestellt haben. Die Fotos soll er zuvor aus privaten Websites kopiert haben. Dem Vertretungslehrer an einem Gymnasium sei inzwischen gekündigt worden, berichtete der "Kölner Stadt-Anzeiger". Die Kölner Staatsanwaltschaft bestätigte, dass gegen den Mann wegen Beleidigung und Verstoßes gegen das Kunst-Urhebergesetz ermittelt werde. Oliver Moritz, Sprecher der Bezirksregierung Köln, bei der die Schulaufsicht liegt, ergänzte: "Wir haben die notwendigen arbeitsrechtlichen Konsequenzen getroffen, um eine weitere Gefährdung von Schülerinnen und Schülern zu verhindern."

Der 32-jährige Lehrer hatte nach dem Bericht des "Kölner Stadt-Anzeigers" das Internet nach Bildern von Schülerinnen und Ex-Schülerinnen durchforstet. Dann soll er Hunderte Bilder auf eine viel angeklickte Pornoseite gestellt haben. Mit Fotomontagen sollen die Fotos auf fremde, nackte Körper montiert worden sein, heißt es weiter. Eine betroffene Schülerin erstattete Strafanzeige gegen den Mann.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Gymnasium Pornoseiten Portrait Sexseiten
Panorama
Spende sucht soziale Helden
Aktion Deutschlands Herzschlag: Hier können Sie sich bewerben! Aktion Deutschlands Herzschlag Hier können Sie sich bewerben!
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von dorfdepp: Soll sich die westliche Welt Kuba gegenüber öffnen?

 

  von dorfdepp: Gibt es noch Vorbehalte gegen Online-Banking?

 

  von JennyJay: Heißt es "mittels Mobilkrane" oder "mittels Mobilkränen"?

 

  von bh_roth: Vorsätzliche Tötung

 

  von Amos: Warum muß ein Blinder bei "Wetten dass" eine geschwärzte Brille tragen?

 

  von Amos: Seit heute steigen die Preise der DB, wenn ich per Kreditkarte oder Internet bezahle.

 

  von Bananabender: Der Mythos Megapixel

 

  von Amos: Warum müssen verunglückte Reitpferde immer eingeschläfert werden?

 

  von Amos: Haus mit 5 Wohneinheiten. Jetzt steht eine Wohnung längere Zeit leer. Wie verhält es sich dann mit...

 

  von Amos: Smartphones zu Weihnachten: Kaufentscheidung abhängig von der Fotoauflösung? Telefonieren wäre doch...

 

  von StechusKaktus: Wie kann die kalte Progression abgeschafft werden?

 

  von bh_roth: Gastherme versetzen

 

  von Bananabender: Drucker Patronen

 

  von bh_roth: Lichterführung bei speziellen LKW

 

  von Amos: Wenn ich einen Karton Sekt aus Bequemlichkeit im Kofferraum "vergesse": wie hoch ist die...

 

  von Musca: Vogelschwarm filmen

 

  von Amos: Da ich als Arzt nicht mehr tätig bin, habe ich meine Berufshaftplicht gekündigt.

 

  von Amos: Eine Fondsgesellschaft schickt mir am 2..12.2014 die Steuerbescheinigung für 2013. Obwohl ich meine...

 

  von Gast: Ist der Nahme "Haircouture" geschützt

 

  von Gast: ich habe eine rente in höhe von 760 ?,wie viel kann ich dazu beantragen?