HOME

Seehofer kritisiert Brüssels «Nein» zu längeren Grenzkontrollen

Berlin - Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer hat verärgert darauf reagiert, dass die EU-Kommission eine erneute Verlängerung der Ausnahmegenehmigung für Kontrollen an der deutsch-österreichischen Grenze ablehnt. Das sei jetzt wieder so eine Sommeräußerung von irgendjemandem aus Brüssel, sagte der CSU-Chef den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Das zeige, wie wenig Bezug die zu den Befindlichkeiten der Bevölkerung haben. Die Kontrollen waren im September 2015 in der Hochphase der Flüchtlingskrise eingeführt worden. Sie sind nur aufgrund einer Sondergenehmigung möglich.

Bayerns Ministerpräsident hat verärgert darauf reagiert, dass die EU-Kommission eine erneute Verlängerung der Ausnahmegenehmigung für Kontrollen an der deutsch-österreichischen Grenze ablehnt. Das sei jetzt wieder so eine Sommeräußerung von irgendjemandem aus Brüssel, sagte der CSU-Chef den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Das zeige, wie wenig Bezug die zu den Befindlichkeiten der Bevölkerung haben. Die Kontrollen waren im September 2015 in der Hochphase der Flüchtlingskrise eingeführt worden. Sie sind nur aufgrund einer Sondergenehmigung möglich.

dpa

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren