Fühlt sich an wie 40 Grad

19. Juni 2013, 14:58 Uhr

Sonne, hohe Luftfeuchtigkeit und kaum Wind - fertig ist das Saunawetter. Mensch und Tier stöhnen unter der extremen Hitze - oder finden einen Weg sie zu genießen.

0 Bewertungen
©

Eine kalte Dusche für den Kaltblüter. Dem Tier war nach einer Pressekonferenz eines Sportvereines im brandenburgischen Brück einfach etwas warm. Vielen Menschen geht es ähnlich.

Die Hitze in Deutschland wird zunehmend ungemütlich. Bereits um 11 Uhr habe die gefühlte Temperatur am Mittwoch die 40-Grad-Marke geknackt, sagte Meteorologe Andreas Friedrich vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach. Für Karlsruhe errechneten die Meteorologen gefühlte 40 Grad, für Artern in Thüringen sogar 41 Grad.

Für die gefühlte Temperatur - sie liegt um rund zehn Grad über der tatsächlich gemessenen - werden Faktoren wie Sonneneinstrahlung, Luftfeuchtigkeit und Wind einbezogen. Je mehr Sonne und Feuchtigkeit und je weniger Wind es gebe, desto höher falle der gefühlte Wert und damit auch die Hitzebelastung aus, sagte Friedrich. Für den größten Teil Deutschlands galt eine DWD-Warnung vor hoher oder extremer Wärmebelastung.

MEHR ZUM THEMA
stern Investigativ
Anonymer Briefkasten: Haben Sie Informationen für uns? Anonymer Briefkasten Haben Sie Informationen für uns? Hier können Sie uns anonym Mitteilungen und Dateien zukommen lassen. Wir behandeln sie vertraulich.
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity


 
 
stern - jetzt im Handel
stern (17/2014)
Der Schicksalsflug