Täglich sterben drei Kinder durch Unfälle oder Gewalt

9. Januar 2012, 12:16 Uhr

Das Statistische Bundesamt hat Todesfälle unter Kindern und Jugendlichen untersucht. Ergebnis: Mehr als 1000 junge Menschen sterben pro Jahr nach Unfällen, Gewalt oder Suizid. Die Experten ermittelten auch typische Muster der verhängnisvollen Abläufe.

Statistisches Bundesamt, Kinder, Jugendliche, Todesursache, Gewalt, Suizid, Selbstmord, 2009

Etwa 200.000 Kinder unter 15 Jahren müssen jährlich wegen einer Verletzung oder Vergiftung ins Krankenhaus©

Der Tod des eigenen Kindes gehört zu den grausamsten Schicksalsschlägen, die einen Erwachsenen treffen können. Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden hat jetzt ermittelt, wie oft in Deutschland Kinder und Jugendliche durch Unfälle, Gewalt oder Selbstmord zu Tode kommen: Im Jahr 2009 waren es drei Fälle pro Tag, wie die Experten am Montag mitteilten. Insgesamt kamen 1076 Jungen und Mädchen im Alter bis zu 19 Jahren ums Leben. Aktuellere Daten als für 2009 liegen noch nicht vor.

Weitere etwa 199.000 Kinder unter 15 Jahren mussten wegen einer Verletzung oder Vergiftung in einem Krankenhaus behandelt werden, bei den Jugendlichen (15 bis 19 Jahre) waren es 88.000. Laut Statistik entspricht das täglich 786 Kindern und Jugendlichen, die in die Klinik müssen.

Gefährliche Wasserkocher

Der Bericht des Bundesamts identifiziert auch typische Muster für Unfälle und andere Ereignisse. Demnach besteht bei Säuglingen ein hohes Risiko für schwere oder sogar tödliche Verletzungen durch Unfälle im häuslichen Bereich sowie Gewalt. Etwa Dreiviertel aller wegen Verbrennungen behandelter junger Menschen waren Kleinkinder unter fünf Jahren. Ein besonderes Risiko sind dabei laut Bundesamt elektronische Wasserkocher, die umkippen oder von Kindern heruntergezogen werden können.

Jugendliche setzen sich im Straßenverkehr dem höchsten Risiko aus. Als zweithäufigste Todesursache folgen Suizide, betroffen sind dort vor allem Jungen. In der Altersgruppe zwischen 15 und 19 Jahren brachten sich insgesamt 194 Jugendliche selbst um, 21 weitere begingen vor ihrem 15. Geburtstag Suizid.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Statistisches Bundesamt Straßenverkehr Tod Wiesbaden
Panorama
Spende sucht soziale Helden
Aktion Deutschlands Herzschlag: Hier können Sie sich bewerben! Aktion Deutschlands Herzschlag Hier können Sie sich bewerben!
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Gast 104849: ist es möglich mit 58 Jahren (weibl.) angestellt zu werden?

 

  von hacalu: Bin zur Zeit arbeitslos, bekomme 21 Tage urlaub. Warum wird Samstag und Sonntag als Urlaubstag mit...

 

  von Gast 104798: Lohn für Wiedereinsteiger als Elektriker. Wie hoch ist der Stundenlohn?

 

  von moonlady123456: Flash-Player deinstallieren wegen Sicherheitslücke...?

 

  von Gast 104778: Sim -Karten Wechsel

 

  von Gast 104762: Ich habe bereits einen Minijob, kann man einen zweiten über seinen Ehepartner anmelden ?

 

  von Gast 104747: Wo werden Wrangler Jeans hergestellt

 

  von Gast 104735: Hausbau, steuerliche Vorteile oder auch Nachteile

 

  von Labia: Krankheitsbild

 

  von Amos: Rauchen auch auf dem Balkon bald verboten? Rauchen nur noch im Keller unter Luftabschluß?

 

  von Amos: Ich kapiere es einfach nicht: hätte ich 100.000 Schweizer Franken: wären das jetzt mehr oder...

 

  von StechusKaktus: Was genau kauft die EZB im Rahmen des QE an?

 

  von blog2011: Problem mit dem Downloadhelper auf YouTube im Firefox-Browser

 

  von bh_roth: Gibt es mehr als einen Bundespräsidenten??

 

  von Gast 104252: Umzug eines Hartz iv-Empfängers in das elterliche Haus

 

  von wiesse: Muss ein Inkassobüro den Nachweis erbringen, dass sie den Auftrag vom Auftraggeber erhalten haben

 

  von Reinhard49: wie hoch ist die Kfz-Steuer bei Dieselfahrzeugen

 

  von Gast 104125: Warum weht der Wind VOM Tiefdruckgebiet her ? Zum Luftdruckausgleich müsste ein Tief doch eher...

 

  von Celsete: Muss man sich mit dem System Hartz IV abfinden?

 

  von Amos: Hörte eben: the Secretary General für den Uno-Generalsekretär. Wieso ist das umgekehrt wie im...