Startseite

"Gulliver" macht Lust auf Sommer

Hoch "Gulliver" bringt frühlingshafte Temperaturen, die einen Vorgeschmack auf den Sommer geben. Zumindest im Süden Deutschlands könnte am Wochenende die 20-Grad-Marke geknackt werden.

  Frühlingsgefühle für alle: Hoch "Gulliver" gibt in den nächsten Tagen sogar schon einen Vorgeschmack auf den Sommer

Frühlingsgefühle für alle: Hoch "Gulliver" gibt in den nächsten Tagen sogar schon einen Vorgeschmack auf den Sommer

Gullivers Reisen führen das gleichnamige Hoch nach Deutschland. Ab Donnerstag soll es vorbei sein mit dem trüben Winterwetter: Hoch "Gulliver", das seit einigen Tagen über dem Westen und Südwesten Europas kreist, bringt endgültig den Frühling - und der fühlt sich sogar fast an wie der Sommer. Zumindest im Süden Deutschlands.

Während im Norden noch die Jacken geschlossen bleiben, stehen im Südwesten die ersten warmen Frühlingstage an. Bis zum Wochenende werden dort an die 20 Grad Celsius erwartet. Außerdem hat Hoch "Gulliver" dort "die Kraft, die Wolkendecke wegzubruzeln", verspricht Diplom-Meteorologe Thomas Ruppert vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach. Frühlingsgefühle im Süden, im Nordosten dagegen bleibt die Wolkendecke weitestgehend zu, das Thermometer wird es kaum über die 16-Grad-Grenze schaffen. Wer als Norddeutscher die ersten Sonnenstrahlen genießen möchte, muss in dieser Woche einen Ausflug an den Oberrhein planen: In der Freiburger Gegend dürfte "Gulliver" am Freitag sogar die 20-Grad-Marke knacken.

Ein Wintereinbruch ist nicht in Sicht

Ungewöhnlich sind diese warmen Temperaturen im März nicht, so Wetterexperte Ruppert. Für Mitte März ist dieser erste Wetterumschwung sogar ein typisches Phänomen. Für Freitag sieht der Meteorologe eine Umstellung der Wetterlage kommen: Im Norden ist es zunächst wechselhaft mit etwas Regen, im Süden bleibt es freundlich. Der positive Effekt: "Die Atmosphäre wird kräftig durchgequirlt, die Bewölkung bricht auf, es gibt keine Nebelsuppe mehr", verspricht der Experte.

Und davon wird dann spätestens in der kommenden Woche auch jeder etwas haben: "Es wird wieder schön, mit mehr Wind und Wolkenlücken - bis Ende kommender Woche dürfte man dann flächendeckend die Sonne spüren. Auch im Norden," so die vorsichtige Prognose des Wettermannes. Und noch eine gute Nachricht hat der Meteorologe für alle: Es bleibt warm. "Ein Wintereinbruch ist nicht in Sicht".

kmi
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools