Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Riesiger Drogenfund bei Karzais Halbbruder

Des Drogenhandels verdächtigt wird Ahmed Wali Karzai, Halbbruder des afghanischen Präsidenten, schon länger. Nun haben Eliteinheiten nach stern-Informationen große Mengen Opium auf seinem Gehöft gefunden. Der Präsident ist informiert - und schweigt.

Britische Eliteeinheiten haben in Südafghanistan mehrere Tonnen Rohopium in einem Gehöft beschlagnahmt, das Ahmed Wali Karzai gehört. Er ist der Halbbruder des afghanischen Präsidenten Hamid Karzai. Wie der stern in seiner neuen, am Donnerstag erscheinenden Ausgabe berichtet, gelang der Fund am 22. Juli bei einer Operation gegen den Drogenhandel im Süden der Provinz Kandahar.

Ahmed Wali wird von amerikanischen und britischen Ermittlern seit Jahren mit Drogengeschäften in Verbindung gebracht, hat aber stets dementiert, darin verwickelt zu sein. Nach Angaben von internationalen Ermittlern verhafteten britische Soldaten zunächst eine Gruppe von Taliban, die Opium transportierten. Ein Polizeioffizier, der mit den radikalen Islamisten kooperiert und die Briten zu dem Gehöft geführt hatte, wurde ebenfalls festgenommen, berichtet der stern. In dem ummauerten Komplex fanden die Soldaten mehrere Tonnen Rohopium. Weitere Ermittlungen ergaben, dass das Gelände dem Halbbruder des Präsidenten gehört, der zudem Vorsitzender des Provinzrates von Kandahar ist.

Protokolle und Videos der Verhöre sollen Präsident Karzai und dem afghanischen Innenministerium vorliegen, die aber keinerlei Maßnahmen ergriffen, berichtet der stern. Die britische Botschaft in Kabul wollte zu der Beschlagnahmung keine Stellung nehmen.

print
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools