Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Zwei 15-jährige Mädchen in Arizona erschossen

War es Mord? Oder vielleicht doch Suizid? An einer Schule im US-Bundesstaat Arizona sind zwei Mädchen erschossen aufgefunden worden. Neben ihnen lag die Tatwaffe. Das Motiv gibt noch Rätsel auf.

Zum Hergang der Tat konnte die Polizei noch keine Angaben machen (Symbolfoto)

Zum Hergang der Tat konnte die Polizei noch keine Angaben machen (Symbolfoto)

Bei einer Schießerei im US-Staat Arizona sind zwei 15-jährige Schülerinnen getötet worden. Neben den Mädchen wurde eine Waffe gefunden. Wie eine Polizeisprecherin mitteilte, werde nicht nach Verdächtigen gesucht. "Ihre Kinder sind sicher", versicherte sie den Einwohnern laut US-Medien. Die Gefahr sei vorüber.

Die Mädchen wurden auf dem Gelände ihrer Schule gefunden. Zu den näheren Umständen ihres Todes wollte die Polizei noch keine Auskünfte machen. Spekulationen in den Medien, es könne sich um einen gemeinsamen Suizid gehandelt haben, bestätigte sie nicht.

Immer wieder kommt es an US-Schulen zu Todesopfern durch Waffengewalt. Erst im Oktober waren bei einer Schießerei an einem College in Oregon mindestens zehn Menschen getötet worden. Wenige Wochen später erschoss ein Schüler an seiner Schule in der Nähe von Seattle einen Menschen und verletzte vier weitere, danach tötete er sich selbst.

car

Weitere Themen

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools