Startseite

Ariel Castro muss für den Rest seines Lebens ins Gefängnis

Tagebücher der Opfer des Entführers von Cleveland geben Einblick in ihr zehn Jahre dauerndes Martyrium. Ihr Peiniger, Ariel Castro, entgeht der Todesstrafe, wird aber nie die Freiheit zurück erlangen.

Er entführte drei Frauen aus Cleveland und misshandelte sie jahrelang - nun ist Ariel Castro zu lebenslanger Haft ohne Aussicht auf vorzeitige Entlassung verurteilt worden. 937 Punkte enthielt die Anklage, darunter Vergewaltigung und Freiheitsberaubung. Castro, der im orangefarbenen Gefangenenanzug im Gericht erschien, hatte sich bereits für schuldig erklärt und entging damit der im US-Staat Ohio möglichen Todesstrafe.

Nur wenige Stunden vor der Verhängung der Strafe waren neue Einzelheiten über die jahrelange Leidenszeit seiner drei Opfer, zu denen Castro künftig keinerlei Kontakt mehr haben darf, ans Licht gekommen. Wie am Mittwoch (Ortszeit) veröffentlichte Gerichtsunterlagen zeigen, wertete die Anklage Tagebücher der jungen Frauen aus. Darin schilderten die Entführten zahllose Vergewaltigungen und Prügelorgien ihres Peinigers, aber auch ihre überwältigende Sehnsucht nach Freiheit und ihre Träume von der Rückkehr in ihre Familien.

Castro hatte Michelle Knight, Amanda Berry und Gina DeJesus in der Zeit von 2002 bis 2004 entführt und in seinem Haus in einem Arbeiterbezirk von Cleveland im Bundesstaat Ohio eingesperrt. Ihr Martyrium endete erst im Mai, als Berry mit ihrer in der Gefangenschaft geborenen Tochter mithilfe eines Nachbarn fliehen konnte und die Polizei alarmierte.

  Ihre Tagebücher enthüllen den Horror ihrer Gefangenschaft: Amanda Berry, Michelle Knight, und Gina de Jesus (v.r.n.l.).

Ihre Tagebücher enthüllen den Horror ihrer Gefangenschaft: Amanda Berry, Michelle Knight, und Gina de Jesus (v.r.n.l.).

In den ersten Jahren seien die Frauen an den Fußgelenken angekettet gewesen, schilderte die Staatsanwaltschaft auf Grundlage der Tagebucheinträge die Gefangenschaft der Opfer. Ihre Notdurft mussten sie in nur unregelmäßig entleerten Plastikschüsseln entrichten, wie aus den Gerichtsunterlagen hervorgeht. Knight war in den elf Jahren vier Mal schwanger. Castro beendete zumindest eine Schwangerschaft, indem er die Frau zunächst tagelang hungern ließ und ihr dann auf den Bauch sprang und hinein trat. Berry konnte ein Kind austragen und brachte am Weihnachtstag 2006 ihre Tochter in einem Planschbecken zur Welt.

Nachdem Castro seine Opfer in einen Zustand der "Unterwürfigkeit" gebracht hatte, habe er ihnen die Ketten abgenommen, und die drei hätten sich austauschen und anfreunden können, berichtete die Staatsanwaltschaft. Auch mit Psychoterror und Todesdrohungen machte er die jungen Frauen gefügig. Er erzählte ihnen von Frauen, die es niemals in die Freiheit geschafft hätten, sowie von seinem Drang, sich "Ersatz" zu beschaffen. Die Anklageschrift gegen Castro umfasst 977 Einzelvergehen.

Doch konnten auch die Tagebücher nicht alle Fragen zu dem Verbrechen klären. So habe Castro angegeben, "allen eine Fluchtmöglichkeit gegeben zu haben", weil er die Tür von Berrys Zimmer nicht abgeschlossen habe. Er bat das Gericht auch, seine Tochter sehen zu dürfen, was der Richter als "unangemessen" zurückwies. Das größte Rätsel für die Polizei bleibt aber, warum weder die Nachbarn noch die Kinder und die Freundin Castros etwas von der Gefangennahme mitbekamen.

mad/AFP/AFP

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
Klar
Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

Partner-Tools