Startseite

Amerikanische Künstlerin offenbar nach Sex-Date getötet

Ist der Mordfall Ashley Olsen geklärt? Die Polizei hat in Florenz einen 25-jährigen Senegalesen festgenommen. Er soll die - unabsichtliche - Tötung der jungen Amerikanerin gegenüber den Ermittlern gestanden haben.

Florenz: Junge Amerikanerin offenbar nach Sex-Date getötet

Die US-amerikanische Künstlerin Ashley Olsen wurde in Florenz ermordet aufgefunden

Im Fall der in Florenz ermordeten Ashley Olsen hat die Polizei einen 25-jährigen Senegalesen namens Cheik Tidiane Diaw festgenommen. Gegenüber den Ermittlern soll der Mann laut eines Berichts der britischen "Daily Mail" den Mord an der Künstlerin bereits gestanden haben.

Die 35-Jährige war am Samstag tot in ihrem Apartment aufgefunden worden - ihr Freund Federico Fiorentini hatte sich Sorgen gemacht und von der Vermieterin die Tür zur Wohnung öffnen lassen. Olsens Leiche war nackt, nur mit Socken bekleidet.

Nach Angaben der Ermittler habe die US-Amerikanerin den wegen regelmäßiger Sex- und Drogen-Eskapaden berüchtigten Nachtclub "Montecarla" um 5.30 Uhr am Freitagmorgen zusammen mit Cheik Tidiane Diaw verlassen.

Diaw Cheikh Tidiane

Dieses Foto von Diaw Cheikh Tidiane veröffentlichte die italienische Polizei - der 25-jährige Senegalese soll für den Tod von Ashley Olsen verantwortlich sein

In Olsens Wohnung soll es anschließend zu einvernehmlichem Sex gekommen sein. Nach bisherigen Erkenntnissen sei sie nicht während, sondern nach dem Geschlechtsverkehr mit einem USB-Kabel stranguliert worden sein.

Diaw habe die Tat in einer zweiten Vernehmung gestanden, nachdem er zunächst seine Unschuld beteuert hatte. Durch Zeugenaussagen und Aufnahmen von Überwachungskameras waren die Ermittler auf seine Fährte gekommen. Spuren seiner DNA wurden am Tatort an einem benutzten Kondom und an einer Zigarette in der Toilette gefunden.

"Du behandelst mich wie einen Hund!"

Laut des Berichts der " Daily Mail" habe Diaw ausgesagt, dass es nach dem Sex zum Streit zwischen ihm und dem Opfer gekommen sei. Olsen habe sie aus der Wohnung scheuchen wollen, weil sie fürchtete, ihr Freund könne jeden Moment auftauchen. Nach eigener Aussage habe Diaw sie daraufhin mit einem Schlag am Kopf getroffen und gerufen: "Du behandelst mich wie einen Hund!"

Er betonte gegenüber den Ermittlern, dass er Olsen "aus Versehen" getötet habe. Ihr Tod sei ein Unfall gewesen. Die Würgemale an ihrem Hals seien entstanden, als er ihr aufhelfen wollte. "Es ist möglich, dass Mörder und Täter zum Tatzeitpunkt nicht bei klarem Verstand waren", sagt Chefermittler Giuseppe Creazzo. Es bestehe Grund zur Annahme, dass Beide unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen standen. Die Ergebnisse entsprechender Tests müssten nun abgewartet werden.

Blumen vor dem Haus von Ashley Olsen in Florenz
Tod in Florenz
Rätselraten auf Instagram: Wer ermordete diese junge Amerikanerin?

Die US-amerikanische Kunststudentin Ashley Olsen wird tot in ihrer Wohnung in Florenz aufgefunden. Auf ihrer Instagram-Seite hat sie bis zuletzt mysteriöse Hinweise hinterlassen. Führen diese womöglich zu ihrem Mörder?

Tim Sohr


tim
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools