Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite

Mann erschießt im Krankenhaus offenbar seine kranke Frau, dann sich selbst

Noch ermittelt die Polizei nach den Hintergründen der Tat. Fest steht bisher nur: Im Innenhof einer Kölner Klinik fielen mehrere Schüsse. Ein 59-jähriger Mann und eine gleichaltrige Frau starben.

Zwei Tote nach Schüssen im Innenhof eines Kölner Krankenhauses

Im Innenhof des Kölner St. Franziskus-Hospitals fielen die beiden tödlichen Schüsse

Durch Schüsse sind in einem Kölner Krankenhaus zwei Menschen tödlich verletzt worden. Der 59-jährige Mann und die gleichaltrige Frau wurden am Sonntagnachmittag im Innenhof der St. Franziskus Klinik im Stadtteil Ehrenfeld entdeckt, wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Sonntagabend mitteilten. Der Mann war demnach bereits tot, die Frau lebensgefährlich verletzt. Trotz sofortiger ärztlicher Behandlung erlag sie ihren Verletzungen.

Einzelheiten zu den Toten nannten die Ermittler zunächst nicht. Wie die "Bild" berichtete, soll die Frau schwer krank gewesen sein. Bei dem 59-Jährigen soll es sich demnach um ihren Ehemann gehandelt haben. Nach Informationen des Blattes soll er seine Frau und anschließend sich selbst getötet haben. Angeblich fanden Polizisten auch einen Abschiedsbrief, wie die Zeitung weiter berichtete. Wie der Mann an die Waffe gekommen sei, sei noch unklar.

Polizei in Köln ermittelt

Die Behörden teilten zunächst lediglich mit, Hinweise auf ein Fremdverschulden Dritter lägen derzeit nicht vor. Die Kölner Polizei richtete eine Mordkommission ein.

js/AFP
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools