Startseite

Zwölfjähriger soll Schwester erstochen haben

Mit einer Großfahnung hatte die US-Polizei den Mörder einer Achtjährigen gesucht. Jetzt nahmen die Beamten den vier Jahre älteren Bruder fest - er soll seine Schwester erstochen haben.

Ein Junge aus Kalifornien steht im Verdacht, seine acht Jahre alte Schwester erstochen zu haben. Die US-Polizei hat den Zwölfjährigen am Samstagabend in seiner Heimatstadt Valley Springs festgenommen. Das Sheriff-Büro im Bezirk Calaveras im Bundesstaat Kalifornien machte am Wochenende keine weiteren Angaben zu der Festnahme und den Vorwürfen, weil die Ermittlungen weiter im Gange seien. Der Fall hatte vor zwei Wochen landesweit für Aufsehen gesorgt und die Gemeinde Valley Springs bei San Francisco seither in Atem gehalten.

Das kleine Mädchen war Ende April erstochen worden, als es mit seinem Bruder allein zu Hause war. Der Bruder alarmierte die Eltern und gab bei Vernehmungen an, er habe einen Eindringling aus dem Haus fliehen sehen und kurz darauf seine schwer verletzte Schwester gefunden. Das Mädchen erlag nach Informationen der Zeitung "Sacramento Bee" im Krankenhaus seinen Verletzungen. Im Zuge der Ermittlungen stellten die Ermittler auch Fingerabdrücke und DNA-Proben des Jungen sicher. Die Polizei hatte zunächst eine Großfahndung nach dem vermeintlichen Täter ausgelöst, nahm den Schulweg des Kindes unter die Lupe und ging in dem Dorf bei San Francisco von Tür zu Tür - ohne Erfolg.

cjf/AFP/DPA/DPA
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools