Startseite

Neue Prügelvorwürfe gegen Bischof Mixa

Es ist bereits das siebte ehemalige Heimkind, das Walter Mixa Gewalt gegen Kinder vorwirft: Eine heute 41-Jährige beschuldigt den Augsburger Bischof, sie im Kinderheim in Schrobenhausen mit einem Stock auf den nackten Hintern geschlagen zu haben.

Der Augsburger Bischof Walter Mixa wird von einem weiteren ehemaligen Heimkind des Kinderheimes in Schrobenhausen nahe Ingolstadt der Gewalttätigkeit beschuldigt. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung". "Ich wurde zweimal von Herrn Mixa mit dem Stock geschlagen", sagte demnach eine 41-jährige Frau, deren Namen die Zeitung auf deren Wunsch hin nicht veröffentlicht.

Die Frau lebte dem Bericht zufolge von 1975 bis 1985 in dem Kinderheim und bestätigt, dass Mixa damals als Stadtpfarrer regelmäßig ins Heim gekommen sei und dabei oft die Kinder geschlagen habe. "Ich musste die Hose 'runterziehen, mich über die Badewanne beugen und bekam dann fünf bis sieben Schläge auf das Gesäß", berichtete sie der Zeitung zufolge. "Die ersten zwei Tage danach war es unmöglich, vernünftig zu sitzen vor Schmerzen."

"Wenn Herr Mixa Recht hat, soll er uns anzeigen"

Die 41-Jährige sei das siebte ehemalige Heimkind, das sich bereiterkläre, Mixas Schläge vor Gericht unter Eid zu bezeugen, heißt es in dem Bericht. Mixa hat dagegen jegliche Misshandlungsvorwürfe bestritten und erklärt, er habe "zu keiner Zeit körperliche Gewalt gegen Kinder und Jugendliche in irgendeiner Form angewandt".

Ein Rechtsanwalt soll die Vorwürfe "vorbehaltlos aufklären", wie die katholische Waisenhausstiftung Kinderheim St. Josef in Schrobenhausen angekündigt hat. Die sieben ehemaligen Heimkinder haben laut "SZ" allerdings große Vorbehalte dagegen. Der Sonderermittler würde von der katholischen Stiftung bezahlt, "da steht das Ergebnis doch schon vorher fest", monierte das frühere Heimkind Jutta Stadler "Nur ein ordentliches Gericht ist wirklich unabhängig." Die ebenfalls aus dem Heim kommende Hildegard Sedlmair sagte dem Blatt: "Wenn Herr Mixa Recht hat, dann soll er eine eidesstattliche Versicherung abgeben und uns anzeigen."

DPA/DPA
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools