HOME

Vater setzt Dreijährige nachts vor die Tür - seitdem ist sie verschwunden

Um drei Uhr nachts stand die kleine Sherin Mathews aus Texas plötzlich auf der Straße. Ihr Vater setzt sie vor die Tür - weil sie ihre Milch nicht trinken wollte, behauptet er. Seitdem ist die Dreijährige spurlos verschwunden. 

Um drei Uhr nachts setzte ein Mass aus Texas seine kleine Adoptivtochter vor die Tür

Um drei Uhr nachts setzte ein Mann aus Texas seine kleine Adoptivtochter vor die Tür und befahl ihr, unter einem Baum zu warten (Symbolfoto) 

In Texas sucht die Polizei seit fast einer Woche nach einem dreijährigen Mädchen. Von der kleinen Sherin Mathews aus Richardson fehlt seit dem 7. Oktober jede Spur. Nach Angaben ihres Adoptivvaters Wesley Mathews verschwand sie, nachdem er sie mitten in der Nacht auf die Straße gesetzt hat - zur Strafe, weil sie ihre nicht trinken wollte. 

Er habe ihr befohlen unter einem Baum in einer Gasse hinter dem Haus der Familie zu bleiben. Doch als er 15 Minuten später nach der Dreijährigen habe sehen wollen, sei sie nicht mehr da gewesen, behauptet der 37-Jährige laut in einer eidesstattlichen Erklärung. 

Erst fünf Stunden später habe Mathews das Verschwinden seiner Tochter an die Polizei gemeldet, sagte der ermittelnde Sergeant Kevin Perlich dem US-Magazin "Time". Noch am vergangenen Samstag wurde er festgenommen. Ihm wird  Kindesgefährdung zu Lasten gelegt. Inzwischen durfte er aber gegen Auflagen das Gefängnis verlassen.

Eltern des Mädchens zeigen sich unkooperativ

Der Vater des Mädchens sagte aus, dass er in der Gasse, wo er seine Tochter um 3 Uhr nachts hat stehen lassen, mal Kojoten gesehen hatte. Die hat jedoch keine Anzeichen dafür entdecken können, dass das Kind Raubtieren zum Opfer gefallen sein könnte.

Die Adoptivmutter des Mädchens hat sich bislang zu dem Verschwinden der Dreijährigen nicht geäußert. Sowohl sie als auch der Vater zeigen sich laut dem Richardson Police Department bei den Ermittlungen unkooperativ, berichtet der Sender CBS.

Am Mittwoch durchsuchte das FBI das Haus des Paares. Die Ermittler haben außerdem drei Fahrzeuge, Handys und Laptops der Familie beschlagnahmt. Aufnahmen von Überwachungskameras aus der Umgebung werden derzeit ausgewertet. "Wir haben keine Hinweise darauf, dass das Mädchen gewaltsam aus diesem Gebiet entführt wurde", sagte Sergeant Perlich laut dem "Time". 

Paar aus Texas adoptierte das Mädchen aus Indien

Die Kinderschutzbehörde nahm am Montag ein weiteres vierjähriges Kind aus der Familie vorerst in ihre Obhut. Das Paar sei den Behörden bekannt gewesen, Details wurden aber nicht bekannt.

Die Suche nach der kleinen Sherin wird unterdessen fortgesetzt. Das Kind hat  Entwicklungsprobleme und nur begrenzte verbale Kommunikationsfähigkeiten, berichtet der lokale Sender KXAN. Die Mathews hatten die Kleine vor zwei Jahren in einem Waisenhaus in Indien adoptiert.

ivi
Weitere Themen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren