HOME

NSU-Plädoyers verzögern sich weiter

München - Die Plädoyers im NSU-Prozess verzögern sich weiter. Das Münchner Oberlandesgericht lehnte erneut den Wunsch einer Reihe von Verteidigern ab, den Schlussvortrag der Bundesanwaltschaft auf Tonband aufzuzeichnen. Zudem wies das Gericht die Forderung zurück, das Plädoyer alternativ mitstenografieren oder das Redemanuskript der Ankläger an die Verfahrensbeteiligten aushändigen zu lassen. Die Anwälte der Hauptangeklagten Beate Zschäpe und des Mitangeklagten Ralf Wohlleben beantragten daraufhin eine Unterbrechung, um über einen möglichen Befangenheitsantrag gegen das Gericht zu beraten.

Plädoyers im NSU-Prozess beginnen Mittwoch

Düsseldorfer Altstadt

Kopf der Zelle verriet Pläne

Drei mutmaßliche IS-Terroristen in Düsseldorf vor Gericht

Mutmaßliche IS-Mitglieder kommen in Hamburg vor Gericht

Drei mutmaßliche IS-Mitglieder kommen in Hamburg vor Gericht

Prozess um rechtsextreme Gruppe Freital mit Anklageverlesung begonnen

Prozess gegen Mitglieder der Gruppe Freital

Staatsschutzprozess gegen rechtsextreme Gruppe Freital begonnen

Künstliche Befruchtung in einem Labor

Witwe hat kein Recht auf Sperma ihres verstorbenen Ehemanns

Viele Touristen nutzen Segways für eine bequeme Stadtrundfahrt (Symbolbild)

1,5 Promille

Trunkenheit auf dem Segway kostet Führerschein

Gurlitts Grab in Düsseldorf

Gericht: Gurlitts Testament zu Vermächtnis seiner Kunstsammlung ist gültig

NSU-Hauptangeklagte Beate Zschäpe

Zschäpe bringt keine Neuigkeiten im Mordfall Peggy

Anwälte bringen 2008 kistenweise Ordner zum Prozess

Gericht verkündet Entscheidung in Prozess um Schadenersatz für Telekom-Kleinanleger

Bewährungsurteil in Stuttgart

Zwei Jahre Jugendstrafe auf Bewährung für deutschen IS-Kämpfer

Justitia

Bundesanwaltschaft klagt drei mutmaßliche Islamisten an

Gericht urteilt zur Bekömmlichkeit von Bier

OLG Stuttgart urteilt im Streit um Werbung für "bekömmliches" Bier

Beate Zschäpe

Neue Richtung im NSU-Prozess

Was weiß Beate Zschäpe über Peggys Tod?

Der ehemalige Wettermoderator Jörg Kachelmann vor dem Oberlandesgericht

Sieg vor Oberlandesgericht

Kachelmann hat sein "Vertrauen in die deutsche Justiz zurückgewonnen"

Loveparade-Gedenkstätte in Duisburg

Neue Runde in Streit um Strafprozess zu Loveparade-Katastrophe

Blick auf das Oberlandesgericht in München.

Oberlandesgericht München

Zuschauer des NSU-Prozesses klauen für tausende Euro Essen

Wenn die Kinder illegal Musik hochladen, können die Eltern Probleme bekommen

Grundsatzurteil zu Musik-Uploads

Müssen Eltern immer für ihre Kinder haften?

Der Angeklagte Ayoub B. sitzt im Oberlandesgericht in Celle

Prozess in Celle

Dabeisein endet in der Zelle - Gericht schickt IS-Heimkehrer in Haft

Middelhoff bleibt im Haft

Trotz Kautionsangebot

Middelhoff bleibt in U-Haft

Thomas Middelhoff bei seiner Verurteilung im November. Der frühere Top-Manager muss weiterhin in Untersuchungshaft bleiben.

Ex-Arcandor-Manager

Middelhoff bleibt über Weihnachten in Haft

Düsseldorfer Terrorzelle

Hohe Haftstrafen in Prozess gegen Al-Kaida-Anhänger

Für die Hauptangeklagte Beate Zschäpe ist die Entscheidung eine herbe Niederlage

Entscheidung im NSU-Prozess

Zschäpe muss ihre Anwälte behalten

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools