HOME

Tempo 200: Deutscher Raser in der Schweiz zu Gefängnis verurteilt

Lugano- Mit Tempo 200 ist ein deutscher Raser in der Schweiz unterwegs gewesen. Im Gotthard-Straßentunnel gefährdete er den Verkehr nach Polizeiangaben bei mindestens zehn Überholmanövern. Die Beamten stoppten ihn erst mit einer Straßensperre. Ein Gericht in Lugano verurteilte den 40-jährigen nun in Abwesenheit zu 30 Monaten Haft, 18 davon auf Bewährung. Das teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der Mann habe seine Fahrt nach Como im Tessin im Sommer 2014 schließlich mit dem Taxi fortgesetzt. Dann sei er geflüchtet, ohne den Taxifahrer zu bezahlen.

Der deutsch-türkische Journalist Deniz Yücel befindet sich in der Türkei in Polizeigewahrsam

Deniz Yücel

Polizeigewahrsam für deutsch-türkischen Journalisten verlängert

Familie des Opfers vor Gericht

Exorzismus-Prozess: Nur Hauptangeklagte muss in Haft

Eine der Angeklagten im Landgericht Frankfurt am Main im Gespräch mit einer Dolmetscherin

Exorzismus-Prozess

Nur die Hauptangeklagte muss nach tödlicher Teufelsaustreibung in Haft

Der verurteilte Kunstdieb Vjéran Tomic.

Kunstdieb "Spiderman" in Paris zu acht Jahren Haft verurteilt

Demonstration für die Freilassung Yücels in Berlin

Türkische Behörden verlängern Polizeigewahrsam für "Welt"-Korrespondenten Yücel

Syrischer Flüchtling unter Terrorverdacht - Prozessbeginn

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der 16-Jährige einen Sprengstoffanschlag geplant hat. Foto: Marius Becker/Archiv

Chatpartner mit IS-Bezügen

Syrischer Flüchtling unter Terrorverdacht

Yildirim: Yücel ist Angelegenheit der Staatsanwaltschaft

Screenshot Twitter
+++ Ticker +++

News des Tages

Kind bei Explosion in Südost-Türkei getötet - 15 Menschen verletzt

Deniz Yücel

Türkei-Korrespondent der "Welt" in Istanbul in Polizeigewahrsam genommen

Die Hauptverwaltung des Energieversorgers EWE in Oldenburg. Foto: Carmen Jaspersen

Konzernrevision ermittelt

EWE muss nach Spendenaffäre auch Korruptionsvorwürfe klären

Spaniens Infantin Cristina und ihr Mann Iñaki Urdangarin

Sechs Jahre und drei Monate Haft für Ehemann der Infantin Cristina in Spanien

Urteil gefallen

Spanische Königsschwester Cristina freigesprochen

Infantin Cristina, Inaki Urdangarin

Spanisches Königshaus

Prozess um Steuerbetrug: Freispruch für Infantin Cristina, Haft für ihren Mann

Rentner soll Haribo und Kaufland erpresst haben

Ditib-Büro in Köln

Türkische Religionsbehörde verurteilt Vorgehen gegen Ditib-Imame

Was geschah am ...

Kalenderblatt 2017: 17. Februar

Anklage nach Feuerattacke auf Obdachlosen

Das Opfer lag auf einer Bank im Kreuzberger U-Bahnhof Schönleinstraße. Foto: Paul Zinken

Tatvorwurf: Versuchter Mord

Anklagen im Fall des angezündeten Obdachlosen in Berlin

Unfallstelle auf der A 7

Rekonstruktion

Steinwurf auf der A 7: Wer tut so was - und warum?

U-Bahnhof Schönleinstraße

Sechs Männer nach Anzünden von Obdachlosem wegen versuchten Mordes angeklagt

Anklagen im Fall des angezündeten Obdachlosen in Berlin

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt ermittelt gegen Kengeter wegen des Verdachts auf Insiderhandel. Foto: Boris Roessler

Viele Fragen unbeantwortet

Deutsche Börse: Fusion trotz Ermittlungen gegen Kengeter

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools