Geisterfahrer von Offenburg war betrunken

22. November 2012, 14:19 Uhr

Zeugen hatten bereits von einer Zechtour berichtet, nun ist es auch amtlich: Der Geisterfahrer, der den Horrorcrash mit sechs Toten auf der A5 bei Offenburg verursacht hat, war betrunken.

1 Bewertungen
Offenburg, A5, Horrorunfall, Horror-Crash, 1,9 Promille, betrunken

Eine Blume auf einem Geländer an der A5 bei Offenburg erinnert an die Opfer des Horrorcrashs©

Der 20 Jahre alte Geisterfahrer, der am Sonntag bei Offenburg einen Unfall mit sechs Toten verursacht hat, ist betrunken gewesen. 1,9 Promille Alkohol seien im Blut des Mannes bei der Obduktion festgestellt worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Es könne aber noch nicht sicher gesagt werden, ob dies den Unfall verursacht hat, sagte ein Sprecher. Derzeit würden beispielsweise Zeugen befragt, ob der 20-Jährige vor dem Unfall Schlangenlinien fuhr. Der Mann aus dem badischen Ortenaukreis war am frühen Sonntagmorgen auf der Autobahn 5 nahe Offenburg als Geisterfahrer unterwegs gewesen.

Weiterhin Zeugen gesucht

Die Polizei sucht weiterhin dringend Zeugen. Nach dem Ergebnis der bisherigen Ermittlungen gehen die Beamten davon aus, dass der Falschfahrer unmittelbar vor dem tödlichen Zusammenstoß von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen wurde. Diese sollten sich melden.

Zeugenhinweise könnten helfen, die Unfallfahrt zu rekonstruieren. Parallel werden den Angaben zufolge die Leichen obduziert und Verkehrsexperten mit Gutachten beauftragt. Mit schnellen Ergebnissen werde nicht gerechnet, heißt es. Hinweise auf einen Suizid des Unfallfahrers gibt es laut Polizei nicht.

dho/DPA
 
 
MEHR ZUM THEMA
stern Investigativ
Anonymer Briefkasten: Haben Sie Informationen für uns? Anonymer Briefkasten Haben Sie Informationen für uns? Hier können Sie uns anonym Mitteilungen und Dateien zukommen lassen. Wir behandeln sie vertraulich.
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Hefe: Kaugummi

 

  von Gast 92241: Romantikkomödie vor 15 Jahren

 

  von Gast 92239: Wie heißt der Film

 

  von Gast 92237: Ist es eigentlich Illegal einen Falschparker zuzuparken?

 

  von Gast 92234: kann mann zwei Pc+s an einen Monitor anschliessen?

 

  von Amos: Auf Deutsche Bundespost folgte auf den Marken "Deutsche Post". Steht nur noch Deutschland...

 

  von Gast 92227: Fassadendämmung: Poroton oder Weichholzplatten, was ist wirtschaftlicher?

 

  von Gast 92225: Kann ich bei Cortisoneinahme in die sonne.

 

  von Gast 92223: Was passiert wenn ein Schiff von einem Blitz getroffen wird ?

 

  von Schuening: parkplätze vorm Geschäft seit 16 Jahren

 

  von Gast 92220: Batteriewasser nachfüllen - Vorher oder Nachher???

 

  von bh_roth: PKW-Maut vs Kfz-Steuer

 

  von Gast 92211: müssen arbeitgeber überstunden versteuern

 

  von Gast 92207: wie reagiert die russische Landbevölkerung auf das momentane politische Geschehnen mit der Ukraine

 

  von Gast 92200: Windows XP support eingestellt und updates gibt es noch!!!

 

  von Amos: Weitere 1,1 MILLIARDEN für den Hauptstadtflughafen: sind Mehdorn und Wowereit noch zu retten?

 

  von Gast 92195: Haben die Bayern neben dem besten Fussballverein gar auch die besten deutschen Autos?

 

  von Gast 92193: Mein Vater wird bald 68 Jahre alt, welche Pflegestufe kann man für ihn beantragen und wo müssen...

 

  von Gast 92188: zeckenmittel

 

  von commandercool667: Was sind die besten Kopfhörer fürs Büro?

 

 
 
stern - jetzt im Handel
stern (17/2014)
Der Schicksalsflug