HOME

Amnesty: Massenentlassungen in der Türkei verletzen Menschenrechte

Istanbul (dpa) - Die Massenentlassungen von Staatsbediensteten per Notstandsdekret in der Türkei verstoßen nach Einschätzung von Amnesty International gegen Menschenrechte. In einem neuen Bericht kritisierte die Organisation, die Entlassungen seien «willkürlich». Die Maßnahmen verletzten unter anderem das Menschenrecht auf ein ordnungsgemäßes Verfahren und missachteten das Diskriminierungsverbot von Zehntausenden Menschen. Darunter seien Militärs, Polizisten, Richter, Lehrer, Akademiker und Ärzte. Es sei unmöglich, die Entlassungen vor Gericht anzufechten, bemängelte Amnesty.

Ecuadors Staatschef attackiert Schweden im Assange-Streit

Brasiliens Präsident Michel Temer

Präsident im Abwehrkampf

Temer fordert Ermittlungsstopp gegen ihn

Temer beim Verlassen seiner Residenz in Brasília

Brasiliens Präsident Temer nun auch wegen Bestechlichkeit unter Druck

Julian Assange

Immer noch kein freier Mann

Assange feiert Ende der Ermittlungen als «wichtigen Sieg»

Union will mehr Richter und Staatsanwälte zur Terrorbekämpfung

Assange feiert Ende der Ermittlungen als «wichtigen Sieg»

Temer nach einem Jahr Amtszeit

Staatsanwalt: Brasiliens Präsident wollte Korruptionsermittlungen behindern

Schwedisches Vergewaltigungsverfahren gegen Assange überraschend eingestellt

Julian Assange

Wikileaks-Gründer

Ermittlungen eingestellt - Julian Assange reagiert mit bitteren Worten

Julian Assange

Chronologie

Das jahrelange Tauziehen um Julian Assange

Brasiliens Präsident Michel Temer gibt eine Pressekonferenz

"Brasilien Gate"

Präsident Michel Temer bangt um sein Amt

Solidaritätsdemo für Deniz Yücel in Berlin

Deutscher Generalkonsul besucht erneut Yücel in Haft

Möglicher Eingriff in Ermittlungen bringt Trump unter Druck

Donald Trump

Chaos im Weißen Haus

Trump unter schwerem Feuer: Eine Präsidentschaft in Gefahr?

Horst Mahler in Ungarn

Geflüchteter Rechtsextremist

Ungarn nimmt Holocaustleugner Horst Mahler in Abschiebehaft

US-Präsident Trump steht unter massivem Druck

Putin zur Veröffentlichung des umstrittenen Gesprächs Trump-Lawrow bereit

James Comey

Analyse

Druck auf Comey? Trump unter schwerem Feuer

Dynamo-Anhänger

de Maizière: «Inakzeptabel»

Entsetzen über martialische Dynamo-Fans: «Krieg dem DFB»

Geschafft: Donald Trump hat nun doch sein erstes Gesetz durch die erste Kammer gebracht.

Nach Comey-Rauswurf

Geheime Anklage gegen Trump - schlägt das FBI jetzt zurück?

Ex-«Costa Concordia»-Kapitän bereits im Gefängnis

Ex-«Costa Concordia»-Kapitän muss 16 Jahre ins Gefängnis

Bergung

Lang ersehntes Urteil

Ex-«Costa Concordia»-Kapitän muss 16 Jahre ins Gefängnis

Bernd Osterloh

Ermittlungen gegen VW-Manager

Gar nicht beschuldigt - doch alles dreht sich um Osterloh

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools