HOME

Polizei nimmt nach Feuer in Koranschule sieben Verdächtige fest

Kuala Lumpur - Die Polizei in Malaysia hat nach dem tödlichen Feuer in einer Koranschule sieben Tatverdächtige festgenommen. Die Jungen zwischen 11 und 18 Jahren sollen das Feuer in dem Internat gelegt, dabei aber möglicherweise nicht die Absicht gehabt haben, jemanden zu töten, so die Polizei. Bei dem Brand am Donnerstag waren 21 Schüler und zwei Lehrer ums Leben gekommen. Die sieben Jungen seien auf Aufnahmen von Überwachungskameras identifiziert worden.

Eingesperrt in brennender Koranschule - 23 Tote in Malaysia

Feuerdrama in Kuala Lumpur

Mindestens 23 Tote bei Brand in Religionsschule in Malaysia

23 Tote bei Brand in islamischem Internat Malaysias

Mindestens 25 Tote bei Brand in Religionsschule in Malaysia

Mindestens 25 Tote bei Brand in Religionsschule in Malaysia

Rotes Kreuz: Monsunopfer in Südasien brauchen dringend Hilfe

Air Asia Flugzeug

Air-Asia-Flug

Stundenlange Turbulenzen - Pilot fordert Passagiere zum Beten auf

US-Verteidigungsminister Mattis (l.) und General Duford

Trump ordnet "Vernichtungskampagne" gegen den Islamischen Staat an

Die Vietnamesin Doan Thi Huoang soll am Giftmord an Kim Jong Nam beteiligt gewesen sein

Todesstrafe möglich

Frauen wegen Mordes an Kim Jong Nam vor Gericht

Malaysia Airlines Boeing 737

Malaysia Airlines

Boeing schießt über Landbahn hinaus

+++ Ticker +++

News des Tages

Mord in Herne: Polizei prüft Hinweise auf weitere mögliche Opfer

In Malaysia sichern Polizisten die nordkoreanische Botschaft, den Diplomaten ist die Ausreise verboten

Nächste Stufe der Eskalation

Nordkorea und Malaysia verhängen gegenseitige Ausreisesperren

Medienvertreter vor Nordkoreas Botschaft in Kuala Lumpur

Malaysia weist nach Attentat auf Kim-Halbbruder Botschafter Nordkoreas aus

Malaysia weist Nordkoreas Botschafter aus

Malaysia weist Botschafter Nordkoreas aus

Ri Jong Chol (M.) aus Gewahrsam freigelassen

Verdächtiger Nordkoreaner nach Tod von Kims Halbbruder freigelassen

Verdächtige stammen aus Vietnam (l.) und Indonesien

Nordkoreas Herrscherfamilie

Mordanklage gegen zwei Frauen nach Tod von Kim Jong Uns Halbbruder

Echte Liebe

So lernen sich Paare im echten Leben kennen

Verdächtige stammen aus Vietnam (l.) und Indonesien

Mordvorwurf gegen zwei Frauen nach Tod von Kim Jong Uns Halbbruder

Kim Jong Nam, Halbbruder von Kim Jong Un

Mord an Kim Jong Nam

Attentäterin hielt Nervengift-Attacke für einen Fernsehstreich

Starb wohl durch das Nervengift VX: Kim Jong Nam

Attentat auf Kim Jong Nam

So heimtückisch tötet das Nervengift VX

Kim Jong Nam (r.) und Kim Jong Un

Halbbruder von Kim Jong Un

Kim Jong Nam: Ermittler lösen Rätsel um Todesursache

Kim wandte sich nach dem Angriff ans Flughafenpersonal

Nordkoreanischer Diplomat soll zu Giftanschlag auf Kim-Halbbruder aussagen

Kim Jong Un (l.) und sein Halbbruder Kim Jong Nam (Archivbilder)

Kim Jong Nam

Wie aus Nordkoreas Diktator-Erben ein Staatsfeind wurde

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren