Startseite

Mount Everest

Mount Everest

Verwandte Themen

Erdbeben, Nepal, Kathmandu, Himalaya, Everest, Lawine, Indien, China, US-Erdbebenwarte USGS, Todesopfer

Der Mount Everestin Nepal hat sich nach dem Erdbeben verschoben
Der Mount Everest ist der höchste Berg der Welt
  Schon nach kurzer Zeit waren viele Helfer vor Ort, doch die Hoffnung auf eine Rückkehr zur Normalität wurde von dem neuen Erdbeben zerstört
  Unversehrt daheim: Jost Kobusch filmte mit seinem Handy, wie nach dem schweren Erdbeben in Nepal über ihn und das gesamte Basiscamp der Bergsteiger am Himalaya eine Lawine fegte.
  Noch immer suchen die Menschen in den Trümmern nach Überlebenden - und Dingen für ihr eigenes Überleben.
  Ein Hubschrauber landet im Basislager der Bergsteiger am Mount Everest, nachdem eine Lawine das Camp zerstört hat. Der Fotograf dieses Fotos - ein 48-jähriger Kanadier - übererlebte das Erdbeben zusammen mit seiner Frau
  "Es ist zynisch, dass man um die Bergsteiger am Mount Everest, die sich für 80.000 bis 100.000 Dollar diese Besteigung kaufen können, einen solchen Hype macht": Extrembergsteiger und Abenteurer Reinhold Messner.
  Dieses Selfie mit Kollegen ist eines der letzten Fotos von Dan Fredinburg (Mitte) bei Instagram
  In Nepals Hauptstadt Kathmandu hielten vor allem alte Häuser dem verheerenden Erdbeben nicht stand.
  Helfer bergen in Kathmandu eine verletzte Person aus den Trümmern
  Bergsteiger stehen am Mount Everest nahe des Basiscamps in rund 5300 Metern Höhe. Bei einer Lawine unweit dieser Stelle kamen am Samstag mindestens acht Menschen ums Leben
  Seinen 70. Geburtstag feiert Reinhold Messner mit Biwak auf einer Alm.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools