Startseite
  Shirin ist 19 Jahre alt. Sie stand kurz vor dem Abitur und wollte Jura studieren, als 2014 der sogenannte IS ihr Dorf im Nordirak überfiel und sie mit anderen Frauen und Kindern entführte und versklavte. Die grauenhaften Erinnerungen daran holen sie immer wieder ein. 
Chrissie Hynde auf der Bühne
  Am Tatort hatten viele Mannheimer im Oktober 2013 Blumen und Kerzen für die ermordete Studentin niedergelegt
  Für ihre Rolle in "Gone Girl" wurde Rosamund Pike für den Oscar nominiert.
  Rejhaneh Dschabbari wurde von den Angehörigen des Getöteten nicht begnadigt
  Denis Mukwege hat in seiner Klinik mehrere tausend Frauen operiert, die Opfer von Vergewaltigungen wurden
  Französische Rettungskräfte versuchten am Mittwochabend noch, den 27-Jährigen auf diesem Pendlerparkplatz in Neuenburg wiederzubeleben
  Französische Rettungskräfte versuchten am Mittwochabend noch, den 27-Jährigen auf diesem Pendlerparkplatz in Neuenburg wiederzubeleben
  Der kongolesische Arzt Denis Mukwege (l.) und der palästinensische Menschenrechtsanwalt Radschi Surani erhalten in diesem Jahr den Alternativen Nobelpreis
  Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Robert Zollitsch, hat sich für einen Kurswechsel bei der "Pille danach" ausgesprochen
  "Dieser Vorgang beschämt uns zutiefst." Mit diesen Worten hat sich Kardinal Joachim Meisner bei dem Kölner Vergewaltigungsopfer entschuldigt
  Im Katholischen Heilig Geist-Krankenhaus sollte das 25-jährige Vergewaltigungsopfer gynäkologisch untersucht werden, um Spermien zu sichern
  Keine Behandlung: Zwei katholischen Kliniken verweigerten die Behandlung einer vergewaltigten Frau.
  Einen respektvollen Umgang mit Frauen fordert diese Demonstrantin in Neu Delhi
  Wie dieses indische Schulmädchen fordern viele Demonstranten nach dem Tod einer in Delhi vergewaltigten Studentin die Todesstrafe für Vergewaltiger.
  Nach ersten Operationen in Indien wurde die 23-Jährige ins Mount Elizabeth Hospital in Singapur verlegt.
  Ist strikt gegen Abtreibungen: der republikanische Abgeordnete Todd Akin
  "Ich will, dass er mir gegenüber sitzt": Dominique Strauss-Kahn und Tristane Banon
  Die Journalistin Tristane Banon und ihr Anwalt David Koubbi. Am Montag wurde das mutmaßliche Opfer von Dominique Strauss-Kahn von der Polzei vernommen
  Fotografenandrang vor dem Mannheimer Landgericht: Opferverbände kritisieren die Berichterstattung vieler Medien im Fall Kachelmann
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools