Startseite

Gute Gründe, sich auf den Herbst zu freuen

Das war's mit dem Sommer. Von nun an bläst der Wind wieder stärker, es fallen die Blätter, die Tage werden kürzer. Doch stern.de-Leser geben Tipps, wie auch Sie zum Herbst-Fan werden können.

  Erwachsene sind im Schnitt zwei- bis viermal im Jahr erkältet

Erwachsene sind im Schnitt zwei- bis viermal im Jahr erkältet

Es pfeift und nieselt und zieht - und schwupps ist es dunkel: Der Herbst zieht auf, seit dem Wochenende ist es amtlich. Kein Grund zur Klage, denn es gibt ja auch Dinge, die wir jetzt wieder ungestraft tun können. Zum Beispiel: Die Hände an einer Kerze wärmen. Was mit Rotkraut kochen. Fette Wanderschuhe anziehen. Die stern.de-Redaktion hat die Leser auf Facebook gefragt, worauf sie nun besonders Lust haben.

Anregende Getränke

Eine stern.de-Leserin erwärmt sich vorzugsweise mit einer heißen Kanne Apfel-Zimt-Tee. Andere eröffnen gar bereits die Glühwein-Saison.

Herzhaftes Essen

Während der eine bei kühlen Außentemperaturen auf würziges Raclette setzt, träumt sich der andere mit einer Pizza Hawaii in die Ferne. Eine Leserin schwört hingegen im Herbst auf die Kombination von süß und herzhaft: Birnen-Speck-Risotto.

Mode zum Warmwerden

Von wegen in grauen Farben Trübsal blasen: Modefreunde kramen ihre Herbstkollektion aus dem Schrank: Eine Leserin freut sich, dass sie im Herbst endlich einen Anlass findet, schicke Schals zu tragen. Andere jubeln über gemütliche Pullover, Strickkleider in den neuen neuen Herbstfarben, Strumpfhosen sowie Stiefel und Stiefelletten.

Heiße Hobbys

Es muss nicht unbedingt Kastanienmännchen-Basteln sein. Auch andere Aktivitäten bieten sich nun besonders an: Bastelfans schwören auf eine neue Herzdeko für das gemütliche Wohnzimmer mit Kürbissen, Efeu und Kerzenlicht.

Heiße Hobbys II

Manche Freizeitbeschäftigung macht erst im Herbst richtig Spaß: Das Lieblingscomputerspiel starten Daddler besonders gerne, wenn es draußen stürmt. Zudem finden wir endlich Zeit für Bücher oder DVDs, die sich im Sommer zuhause gestapelt haben.

Cocooning

Herbstrend "Cocooning": (Englisch für verpuppen) So bezeichnen Soziologen die Tendenz, sich aus der Zivilgesellschaft und Öffentlichkeit in das häusliche Privatleben zurückzuziehen. Der Begriff wird auch in Abgrenzung zum sogenannten Clanning, der Suche nach Gruppenzugehörigkeit, verwendet.

Cocooning beschreibt das Zurückziehen in die eigenen vier Wände, die Lust, sich einzuigeln, die im Herbst und Winter besonders viele überkommt.

Farbenfrohe Natur

Eine der schönsten Seiten des Herbstes: die bunte Natur. "Ich freue mich schon so auf die Naturfarben der Blumen und Bäume", schreibt eine stern.de-Leserin, "ich sage nur Indian Summer ..."

"Indian Summer" nennen Wetterexperten eine ungewöhnlich trockene und warme Periode im späten Herbst. Ein strahelnd blauer Himmel und eine intensiven Verfärbung der Blätter in Laub- und Mischwäldern kennzeichnen das Phänomen.

Aktiv sein - im Haus

Man muss nicht unter den freien Himmel arbeiten, um Dinge von Wert zu schaffen. So manche Leserin und einige Leser häkeln und stricken gern, wenn es regnet. Andere nutzen die Zeit in den eigenen vier Wände, um die Wohnung zu putzen - eine im Herbst doppelt nützliche Aufwärmübung.

Badewanne

Wo lässt es sich im Herbst besser aushalten als im warmen Wasser zwischen Badeschaum und Quitsche-Entchen? Eben.

Flucht ins Warme

Einige stern.de-Leser wollen die kälteren Tage und Nächte bis zum Frühling partout nicht an einem Stück durchhalten. Da hilft nur eines: Urlaub beantragen. Die Empfehlung auf unserer Facebook-Seite: die Karibik - und bizarrerweise die finnische Hauptstadt Helsinki.

jar

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
Klar
Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

Partner-Tools