Killer für die Quote

9. Oktober 2009, 18:58 Uhr

Er soll Morde veranlasst haben, um die Einschaltquoten seiner TV-Show in die Höhe zu treiben. Nun hat sich der zwischenzeitlich untergetauchte brasilianische Starmoderator Wallice Souza der Polizei gestellt.

Brasilien, Kriminalität, Mord, Morde

Star-Moderator unter Mordverdacht: Wallace Souza (l.) sieht sich als Opfer einer Verschwörung©

Der wegen Mordes gesuchte brasilianische TV-Moderator Wallace Souza hat sich am Freitag der Polizei gestellt. Souza, der für bessere Einschaltquoten Morde in Auftrag gegeben haben soll, habe sich bei der Polizei im nordbrasilianischen Manaus im Bundesstaat Amazonas gemeldet, sagte ein Polizeisprecher. Souza war seit Montag auf der Flucht, nachdem ein Haftbefehl wegen Mordes, Drogenhandels und Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung erlassen worden war.

Souza war zuvor trotz der schweren Vorwürfe gegen ihn auf freiem Fuß geblieben, weil er durch seine Abgeordnetentätigkeit im Parlament in Amazonas Immunität genoss. Vergangene Woche schloss die Volksvertretung Souza jedoch aus ihren Reihen aus. Souzas Anwalt versuchte am Freitag, eine Einzelzelle für seinen Mandanten durchzusetzen, wie es in Brasilien für Häftlinge mit höherem Abschluss üblich ist. Nach Angaben der Polizei besuchte Souza jedoch nie eine Universität.

Dem TV-Moderator und früheren Polizisten wird vorgeworfen, mindestens fünf Morde an Drogenhändlern angeordnet zu haben, um mit Filmaufnahmen von den Tatorten mehr Zuschauer für seine Polizei-Fernsehshow beim Sender Canal Livre zu gewinnen. Die Filmteams waren stets vor der Polizei an den Tatorten eingetroffen, was den Verdacht organisierter Morde ins Rollen gebracht hatte. Der Moderator hatte seine Fernsehkarriere 1989 begonnen und wurde innerhalb kurzer Zeit zum Star. Er selbst hatte sich nach den Vorwürfen als Opfer einer Verschwörung dargestellt.

KOMMENTARE (1 von 1)
 
UrbanIbarras (10.10.2009, 08:01 Uhr)
Das Hase und Igel Prinzip funktioniert nicht.
Nichttäter oder -anstifter können erst als Zweite informiert sein.
Aus ?guten Quellen? noch vor der Polizei, das hieße durch die Täter oder Anstifter.
Über Polizeikräfte, die selbst erst alarmiert werden mussten, dann wären Fernsehteams bestenfalls Dritte in der Informationskette.
Kann jemand ?Ich bin schon hier!? (am Tatort) rufen, bevor diese Kette abgearbeitet wurde, scheint ein Informationsvorsprung auf, der nur dem Täter oder Anstifter zu eigen sein kann.
Souza hofft, dass man ihm gegenüber diesen Nachweis nicht führen können wird.
Das wird sich im weiteren Prozessverlauf herausstellen.
Panorama
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von moonlady123456: Wo lebt eigentlich Kasparow heute?

 

  von gast1982: möchte überteuerten kredit ablösen auf den ich reingefallen bin aber habe angst weil ich mich nicht...

 

  von Amos: Ist man mit 0,8 Promille BAK betrunken? Rechtliche Konsequenzen, wenn man erwischt wird?

 

  von Der_Denis: Keyboard bei den Shadows

 

  von Amos: Wieso ensteht auf heißer Milch oder Kakao immer diese eklige Haut?

 

  von Fragomatic: Wieviele Enklaven gibt es der Europäischen Union einschl. der Schweiz?

 

  von Musca: Ist das Betrug? Es werden völlig unrealistische Werte bei der Gebäudesanierung genannt

 

  von Amos: Wenn man sich verletzt und das Blut ableckt, schmeckt es metallisch. Warum?

 

  von Amos: Wieso kommt die Steuerfahndung immer morgens um 6? Hat das bestimmte Gründe? Ich dachte,...

 

  von Amos: Darf man im Elsass Deutsch sprechen oder hören Franzosen das nicht so gerne? Z. B. im Bistro oder...

 

  von blog2011: Ich muss mal eine dumme Frage loswerden wg. der Schweizer Franken.

 

  von bh_roth: K-Wert eines Mauerwerks

 

  von Amos: Aus einem anderen Forum: heißt es schallgedämpft oder schallgedämmt?

 

  von Panda09: Gute Fotokamera?

 

  von bh_roth: Thema Holzmauerwerk

 

  von Gast 105957: Muss ich das Auto vor dem verkauf abmelden?

 

  von Gast 105955: Pflegeversicherung steigt um 0,3 Punkte für Eltern und 2,6 Prozent für Kinderlose?!!!

 

  von ing793: "Ein guter Gulasch brennt zweimal" heißt es - warum eigentlich?

 

  von Gast 105941: Meine Kinder sind getauft, aktuell sind mein Mann und Ich aus der Kirche ausgetreten, dürfen meine...

 

  von bh_roth: Bremsen rubbeln