A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Unglück

Nachrichten-Ticker
Mindestens 20 Tote bei schwerem Verkehrsunfall in Indien

Beim Zusammenstoß eines Zuges mit einem Schulbus sind im Süden Indiens mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen, darunter zahlreiche Kinder.

Krise in der Ukraine
Krise in der Ukraine
Regierung tritt zurück - Ermittler erkennen Raketentreffer

Im Schatten der Suche nach Schuldigen für die MH17-Katastrophe hat sich die politische Krise der Ukraine ausgeweitet. Die Regierung ist zurückgetreten. Die Kämpfe dauern an. Der Tag in der Rückschau.

Flug AH5017 vermisst
Flug AH5017 vermisst
Air Algérie verliert Kontakt zu Passagiermaschine

Eine Maschine der algerischen Fluggesellschaft Air Algérie ist verschwunden. 50 Minuten nach dem Start brach der Kontakt zum Flugzeug ab. Ein TV-Sender berichtet, es sei über dem Niger abgestürzt.

"Costa Concordia" auf dem Weg nach Genua
Havarist verlässt Insel Giglio

Zweieinhalb Jahre nach der Havarie ist es soweit: Das Kreuzfahrtschiff "Costa Concordia" ist auf seine letzte Reise gegangen. Das Unglücksschiff wird nach Genua geschleppt.

48 Tote in Taiwan
48 Tote in Taiwan
Transasia will nach Bruchlandung Entschädigungen zahlen

Die Fluggesellschaft Transasia hat Angehörigen nach der missglückten Notlandung eines ihrer Flugzeuge mit 48 Toten in Taiwan Entschädigungen versprochen. Zehn Überlebende sind im Krankenhaus.

Panorama
Panorama
Taiwans Behörden bestätigen 46 Tote bei Flugzeugunglück

Trotz Sturmwarnung startet in Taiwan ein Flugzeug mit 58 Menschen. Kurz vor der Landung kommt es zum Unglück: Die Maschine kracht bei einem Dorf zu Boden und fängt Feuer. Nur wenige Menschen überleben.

Nachrichten-Ticker
Willem-Alexander: "Tiefe Wunde in unserer Gesellschaft"

Nach dem verheerenden Unglück der malaysischen Passagiermaschine mit zahlreichen Niederländern an Bord hat der niederländische König Willem-Alexander seinen Landsleuten Mut zugesprochen.

Nachrichten-Ticker
Zahl der Todesopfer nach Busunglück auf elf gestiegen

Zwei Tage nach dem schweren Busunglück auf der Autobahn A4 bei Dresden ist die Zahl der Todesopfer auf elf gestiegen.

Bus-Tragödie in Dresden
Bus-Tragödie in Dresden
Weiterer Insasse stirbt an Verletzungen

Die Zahl der Todesopfer bei dem Busunfall auf der A4 bei Dresden ist auf elf gestiegen. Der Fahrer eines Reisebusses soll stark übermüdet gewesen sein, muss aber nicht in Untersuchungshaft.

Nachrichten-Ticker
Nach Busunglück noch nicht alle zehn Opfer identifiziert

Zwei Tage nach dem schweren Busunglück bei Dresden sind noch immer nicht alle zehn Todesopfer identifiziert worden.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?