HOME

USA schicken Bomber über Gewässer östlich von Nordkorea

New York - Im Konflikt um das nordkoreanische Atomwaffen-Programm haben die USA mehrere Bomber aus Guam und Kampfjets in den internationalen Luftraum östlich von Nordkorea geschickt. Das unterstreiche, wie ernst die USA das «verwegene Verhalten» Pjöngjangs nähmen, teilte das Pentagon mit. Nordkoreas Außenminister Ri Yong Ho erklärte bei der UN-Generaldebatte, die USA sollten «lieber zweimal nachdenken», bevor sie Pjöngjang mit militärischen Mitteln provozierten. Einen Raketenangriff seines Landes auf die USA bezeichnete Ri nach Trumps Rede bei den UN als unausweichlich.

Im Konflikt um das nordkoreanische Atomwaffen-Programm haben die mehrere Bomber aus Guam und Kampfjets in den internationalen Luftraum östlich von Nordkorea geschickt. Das unterstreiche, wie ernst die USA das «verwegene Verhalten» Pjöngjangs nähmen, teilte das Pentagon mit. Nordkoreas Außenminister Ri Yong Ho erklärte bei der UN-Generaldebatte, die USA sollten «lieber zweimal nachdenken», bevor sie Pjöngjang mit militärischen Mitteln provozierten. Einen Raketenangriff seines Landes auf die USA bezeichnete Ri nach Trumps Rede bei den UN als unausweichlich.

dpa

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren