Bürgermeister seilt sich von Kirchturm ab

9. Dezember 2012, 14:18 Uhr

Wettschulden sind Ehrenschulden, und deshalb gab es für Matthias Thürauf kein Zurück: Der Oberbürgermeister der Stadt Schwabach hat sich von einem 40 Meter hohen Kirchturm abgeseilt.

8 Bewertungen

Etwas skeptisch ist sein Blick, die Angst steht ihm ins Gesicht geschrieben. Doch Wettschulden sind Ehrenschulden und deshalb gibt es für Matthias Thürauf kein Zurück. Innerhalb von nur fünf Monaten haben die Sportvereine im bayerischen Schwabach 500 neue Mitglieder geworben. mehr...

Weil ihr Oberbürgermeister ihnen das nicht zugetraut hat, muss er sich nun vom 40 Meter hohen Kirchturm abseilen. O-Ton: Matthias Thürauf, Oberbürgermeister Schwabach „Der Puls steigt, aber irgendwo freue ich mich, dass ich dann jetzt auch runterkomme. Dass ich es dann hinterher geschafft habe. Die Vorfreude ist groß.“ Erst vorsichtig, dann immer sicherer tastet sich Thürauf an der Wand hinab. Es wirkt so, als habe der Politiker nie etwas anderes gemacht. Unten angekommen hat er sogar noch Kraft übrig, um Süßigkeiten an Kinder zu verteilen. Erleichtert ist der Held des Tages dennoch: O-Ton: Matthias Thürauf, Oberbürgermeister Schwabach „(Interviewer) Wie ist das danach? - (Thürauf) Super, sehr entspannt jetzt. - (Interviewer) Und würden Sie es wieder machen. - (Thürauf) Ja, doch, ja, das hat mir Spaß gemacht.“ Das Bad in der Menge hat Thürauf sich verdient. Dennoch wird er demnächst wohl etwas vorsichtiger sein, wenn er sich wieder auf eine Wette einlässt. Schließen