Bahlsen erhält Erpresserbrief vom Krümelmonster

8. Januar 2013, 06:02 Uhr

20 Kilo schwer und vergoldet: Der Firma Bahlsen ist ein symbolträchtiger Keks geklaut worden. Nun hat sich der mutmaßliche Entführer gemeldet - im Krümelmonster-Kostüm und mit kuriosen Forderungen.

Vor 40 Jahren lief sie zum ersten Mal im deutschen Fernsehen: Die Sesamstraße. Produziert wird sie vom Norddeutschen Rundfunk, als Lizenzausgabe des US-Originals. mehr...

Und die Hamburger sind mächtig stolz auf das Geburtstagskind.

Lutz Marmor, NDR Intendant „Und wir haben viele, viele Stars gewinnen können mitzumachen. Das zeigt ja, welche Kraft diese Marke nach wie vor hat. Wolke Hegenbarth, Axel Prahl, Peter Lohmeyer, und und und.“

Am Anfang war die Sesamstraße umstritten. Zu anarchisch, zu amerikanisch war sie manchen Kritikern. Fast 2.700 Folgen später ist die Kritik längst verstummt und die Sesamstraße auf Expansionskurs. Es gibt diverse Ableger, den Internetauftritt und demnächst auch einen Fernsehfilm. Manche Figuren wie das Krümelmonster sind alt gediente Veteranen. Andere wie Elmo erst seit kurzem dabei. Und verraten gerne ihr Anti-Aging Konzept.

Elmo, Sesamstraßen-Star „Mann muss viel lachen, man muss viel tanzen, man muss viel singen. Und man darf nicht jede Frage beantworten, die einem ein Reporter stellt.“

Dafür gibt’s jede Menge Geburtstagsevents: Sondersendungen, Konzerte und Ausstellungen in Berlin, Bonn und Leipzig. Schließen