Startseite

Bauarbeiter stürzt von Wolkenkratzer 50 Stockwerke in den Tod

Es war erst sein zweiter Arbeitstag: Ein Bauarbeiter ist in Los Angeles von einem Hochhaus in den Tod gestürzt. Er landete auf einem vorbeifahrenden Auto - die Fahrerin wurde verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Wilshire Grand Center tower in Los Angeles

Von diesem sich noch im Bau befindlichen Hochhaus stürzte der Bauarbeiter über 50 Stockwerke in die Tiefe

Ein Arbeiter ist in Los Angeles aus mehr als 50 Stockwerken Höhe eines im Bau befindlichen Wolkenkratzers gefallen. Der Mann stürzte tödlich auf ein vorbeifahrendes Auto, wie der Sender KTLA am Donnerstag unter Berufung auf die Feuerwehr berichtete. Ein zufällig anwesender Fotograf war zum Unglückszeitpunkt ebenfalls in dem Gebäude und sagte dem TV-Sender, "es hörte sich an, als ob ein Sack Zement von dem Gebäude gefallen war." Eine weitere Zeugin gab an: "Ich dachte, dass es sich um Stück Metall handelte, dass von dem Gebäude gefallen war."

Nach Angaben der Baufirma habe der Mann erst seinen zweiten Arbeitstag gehabt. Die Unfallursache blieb zunächst unklar. Die Autofahrerin kam verletzt ins Krankenhaus. Die Bauarbeiten am Wilshire Grand Tower laufen seit 2013. Das 335 Meter hohe Hochhaus soll, wenn es fertig ist, das höchste Gebäude der USA westlich des Mississippi sein.

amt/DPA
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools