Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite

Schweizer Starkoch Benoît Violier begeht offenbar Suizid

Erst im Dezember wurde sein Restaurant zum besten der Welt gekürt. Nun hat sich der Starkoch Benoît Violier offenbar sich selbst das Leben genommen. Er wurde am Sonntag tot in seiner Wohnung aufgefunden.

Der Schweizer Sternekoch Benoît Violier ist im Alter von 44 Jahren gestorben

Der Schweizer Sternekoch Benoît Violier ist im Alter von 44 Jahren gestorben. Sein Leichnam wurde nach Angaben der Waadtländer Kantonspolizei am späten Sonntagnachmittag in seiner Wohnung gefunden.

Der Sternekoch Benoît Violier ist tot. Der 44-jährige Franzose habe sich bei sich zu Hause offenbar selbst erschossen, teilte die Schweizer Polizei am Sonntag mit. Ermittlungen seien eingeleitet worden. Violiers Drei-Sterne-Restaurant in Crissier nahe Lausanne war erst kürzlich von einer einflussreichen Organisation zum besten Restaurant der Welt gekürt worden. 

Bei seiner Auszeichnung durch die französische "La Liste" im Dezember hatte Violier erklärt: "Das ist wundervoll für uns. Dieses Ranking wird unsere Motivation noch weiter erhöhen." Die Rangliste "La Liste" ist die Antwort des französischen Außenministeriums auf das britische Ranking "World's 50 Best Restaurants".

Benoît Violier wird 2013 als bester Koch ausgezeichnet

Violier hatte das Restaurant in Crissier 2012 gemeinsam mit seiner Frau Brigitte übernommen. Der passionierte Jäger stammte aus einer Winzerfamilie aus La Rochelle. 2013 wurde er vom Restaurant- und Hotelführer Gault et Millau zum Koch des Jahres ausgezeichnet.

In den sozialen Netzwerken löste der Tod Violiers zahlreiche Reaktionen aus. Berühmte Namen aus der Gastronomie teilten ihre Trauer und ihr Unverständnis mit. Paul Bocuse schrieb: "Großartiger Koch, großartiger Mann, gigantisches Talent. All unsere Gedanken sind mit der Familie und den Verwandten von Benoît Violier."

Sie haben suizidale Gedanken? Hilfe bietet die Telefonseelsorge. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr unter 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222 erreichbar. Auch eine Beratung über E-Mail ist möglich. Eine Liste mit bundesweiten Hilfsstellen findet sich auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention.

ivi/AFP/DPA
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools