HOME

Betrogene Frau versteigert ihr Brautkleid auf Ebay - und lässt ordentlich Dampf ab

Samantha W. lässt ihrer Enttäuschung auf Ebay freien Lauf, als sie herausfindet, dass ihr Mann sie betrogen hat. Sie will ihr Hochzeitskleid auf der Online-Plattform verkaufen - ihre Produktbeschreibung ging viral.

Frau wurde von ihrem Mann schwer enttäuscht

Samantha W. verkauft ihr Hochzeitskleid auf Ebay, als sie herausfindet, dass ihr Mann sie betrogen hat und erntet ein virales Trostpflaster (Symbolbild)

"Wenn du ein Kleid voller schlimmer Erinnerungen und zerbrochener Träume willst, dann ist das hier perfekt für dich", erklärt Samantha W. aus dem englischen Chesterfield auf . Sie hatte zwar den schönsten Tag ihres Lebens darin, möchte sich aber nun nicht mehr daran erinnern und versucht alles loszuwerden, was mit ihrem Ex-Mann zu tun hat. Denn Samantha wurde betrogen. 

Erst nach ihrer Hochzeit im Jahr 2014 findet die 28-Jährige heraus, dass ihr Mann sie hintergangen und betrogen hat. Umgehend reicht sie die Scheidung ein und stellt ihr Hochzeitskleid mit zwei Fotos des besonderen Tages und einem längeren Beschreibungstext auf Ebay. Darin lässt sie sich über den Mann aus, der ihr das Herz gebrochen hat: "Guter Zustand, ich hatte jedoch noch keine Zeit, um es chemisch reinigen zu lassen, um es vom Gestank des Betrugs zu befreien." Sie nimmt dabei kein Blatt vor den Mund: "Ich hoffe, es bringt dir mehr Glück als mir. Und wenn nicht, kannst du es immer noch hier verkaufen."

Screenshot Ebay

So sah das Angebot von Samantha auf Ebay aus 


Screenshot Ebay 2


Außerdem entschuldigte sich die junge Frau dafür, dass sie nicht mehr als zwei Fotos des Kleides hochgeladen habe. Das begründet sie damit, dass sie alles gelöscht und verbrannt habe, nachdem sie von dem Betrug ihres Mannes erfahren hatte. "Wenn du jetzt noch Fragen hast - ob zu dem Kleid oder zu der Schlampe, mit der mein Mann abgehauen ist, frag mich gern."

Die Ebay-Auktionärin bekommt "Schmerzensgeld" und Anträge

Screenshot Ebay 3

Umgerechnet 72.000 Euro bekommt Samantha für ihr Kleid

Nicht nur sehr viele aufmunternde Worte bekommt Samantha in den sozialen Netzwerken, sondern das Kleid, das ursprünglich 500 Pfund kosten sollte, erfreut sich großer Beliebtheit und wird auf umgerechnet 72.000 Euro hochgehandelt - und verkauft. Ursprünglich hatte es angeblich 2.000 Pfund gekostet. Samantha ist überwältigt, schreibt sie auf ihrem Blog: "Ich kann die netten Nachrichten gar nicht mehr zählen, die ich von Männern und Frauen bekommen habe. Sogar Heiratsanträge waren dabei. Sorry, dass ich noch nicht alle beantwortet habe - ich arbeite Vollzeit!" Vielleicht kann dieses Trostpflaster ja ihr Herz wieder etwas zusammennähen.


dm
Weitere Themen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren