Startseite

Hündin Ludivine läuft Halbmarathon – und wird Siebte

Die Läufer eines Halbmarathons in den USA staunten nicht schlecht, als plötzlich ein wuchtiger Vierbeiner im Starterfeld auftauchte und die volle Distanz mitlief – mit keinem schlechten Ergebnis.

Der Bloodhound Ludivine hatte mal Lust auf ein bisschen Auslauf

Der Bloodhound Ludivine hatte mal Lust auf ein bisschen Auslauf. Beim Halbmarathon in Elkmont im US-Bundesstaat Alabama konnte er sich dann richtig austoben.

Beim Elkmont-Halbmarathon im US-Bundesstaat Alabama sind eigentlich nur Zweibeiner zugelassen. Das störte Hund Ludivine allerdings nur am Rande. Der zweijährige Bloodhound wurde von seiner Besitzerin morgens eigentlich nur aus dem Haus gelassen, um seinen Geschäften nachzugehen. Doch Ludivine fand sich auf einmal im Starterfeld des städtischen Halbmarathons wieder. Als der Startschuss ertönte, lief sie einfach mit, wie das Laufmagazin "Runners World" berichtet. 

Obwohl ihr überraschtes Frauchen sie später als "wirklich faul" bezeichnen sollte, absolvierte die Hündin die gesamte Strecke von rund 21 Kilometern und erreichte mit einer inoffiziellen Zeit von 1.32,56 den siebten Platz. Dabei wäre sogar noch einiges mehr drin gewesen. Einige Läufer berichteten dem Magazin, dass Ludivine immer wieder von der Strecke abdriftete, um in Flüssen, Wäldern und anliegenden Wiesen herumzuschnüffeln. Kein Wunder – ihrer Rasse wird nachgesagt, die weltbeste Hundenase zu haben.

Zuschauer hängen Ludivine Medaille um

Der Viertplatzierte des Laufs, der weite Teile an der Seite von Ludivine gelaufen war, sagte dem Magazin: "Jedes Mal, wenn ich dachte, nun sei sie nun abgehauen, um nach Hause zu laufen, hörte ich sie wieder hinter mir. Sie flitzte an mir vorbei zu den beiden Führenden." Erst als sie anhielt, um ein totes Kaninchen am Wegesrand zu untersuchen, habe er wieder zu ihr aufschließen können. Für den Rest des Laufes sei der Hund dann im Bereich von 50 Metern in seiner Nähe geblieben und immer wieder vom Kurs ab und wieder zurück auf die Strecke gelaufen.

Als er die Ziellinie überquert hatte, wurde der zutrauliche Vierbeiner von umstehenden Zuschauern in Empfang genommen. Begeistert hängten sie Ludivine eine Medaille um den kräftigen Hals und machten Fotos von ihr.

Ludivine's grand entrance to half marathon running!

Posted by Elkmont Half Marathon - The Trackless Train Trek on Monday, January 18, 2016


Ihr 43-jähriges Frauchen erfuhr übrigens erst durch Textnachrichten von Freunden davon, dass ihr Hund gerade einen Halbmarathon absolviert hatte. Ludivine habe einen Hang zu Alleinausflügen durch die Nachbarschaft, weswegen jeder in Elkmont sie bereits kenne, sagte die Hundebesitzerin dem Magazin. Daher habe sie sich keine Sorgen gemacht, dass sie so lange wegblieb. Und auch unter den Läufern hat sich wohl niemand gewundert, woher der lauflustige Hund auf der Strecke kommt.

fin

Weitere Themen

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools