Startseite

20-Jähriger verursacht Horror-Unfall

Er war erst 20 Jahre alt: Ein Geisterfahrer hat auf der A5 einen schweren Unfall mit sechs Toten verursacht. Warum er falsch fuhr, wird derzeit untersucht. Ein Selbstmord ist nicht ausgeschlossen.

Der Unfallort im Nebel, an dem insgesamt sechs Menschen starben, sieht am Sonntagmorgen aus wie ein Schlachtfeld. "Den Einsatzkräften bot sich ein schreckliches Bild", sagt ein Polizeisprecher. Überall liegen Leichenteile und Trümmer der Autowracks. Der Motorblock eines Autos ist komplett herausgerissen. Ein weißer BMW hängt zertrümmert an der Leitplanke.

Ein Geisterfahrer hat bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 5 bei Offenburg fünf Insassen eines VW-Minivans und sich selbst getötet. Eine Frau, die helfen wollte, wurde kurz nach dem Unfall von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Vier weitere Menschen wurden leicht verletzt. Die Autobahn zwischen Offenburg und Lahr in Südbaden war über Stunden voll gesperrt.

Gegen 6 Uhr morgens stießen ein voll besetzter VW Touran, der Richtung Süden fuhr, und der Wagen des Falschfahrers bei dichtem Nebel in Höhe des Parkplatzes Unditz frontal aufeinander. Der Geisterfahrer war sofort tot. Zwei junge Frauen und drei Männer wurden teilweise aus dem Touran herauskatapultiert. Alle fünf starben sofort an ihren schweren Verletzungen.

Grund für die Geisterfahrt des 20-Jährigen unklar

Bei dem Falschfahrer handelt es sich um einen 20-jährigen Mann aus dem Raum Offenburg, der alleine im Fahrzeug saß. Der ordnungsgemäß in Richtung Basel fahrende VW wurde von einem 30-Jährigen gesteuert. Der Fahrer sowie eine 23-jährige und eine 36-jährige Beifahrerin aus dem Raum Emmendingen kamen ums Leben. Die beiden weiteren Insassen sind noch nicht identifiziert.

Ob der 20-jährige Geisterfahrer aus Versehen oder in Selbstmordabsicht in die falsche Richtung fuhr, ist derzeit unklar. "Der Unfall wird untersucht. Wir müssen nach und nach alle Puzzleteile zusammensetzen", sagte eine Polizeisprecherin. Die Familie des Falschfahrers wird befragt.

Die Polizei erklärte, es habe kurz vor dem Unfall Meldungen über einen Geisterfahrer auf der A5 gegeben. "Die Kollegen sind sofort rausgefahren", sagte eine Polizeisprecherin. Eine entsprechende Verkehrsfunkwarnung im Radio kam aber offenbar für den Fahrer des VW-Minivans zu spät.

Helferin wird im dichten Nebel überfahren

Zu einem tragischen Folgeunfall kam es kurz nach dem Zusammenprall zwischen Falschfahrer und Minivan. Eine Autofahrerin hielt auf dem Seitenstreifen an, um Erste Hilfe zu leisten. Sie wurde aber von einem heranfahrenden Auto überfahren und sehr schwer verletzt.

"Die Frau kam mit ihrem Fahrzeug an die Unfalstelle und wollte helfen", sagte ein Polizeisprecher der Direktion Offenburg stern.de. Nachdem sie ihr Fahrzeug auf dem Seitenstreifen abgestellt habe, sei sie bei dichtem Nebel an der noch nicht abgesicherten Unfallstelle von einem nachfolgenden Pkw erfasst worden. "Die Frau ist sehr schwer verletzt." Inzwischen ist sie außer Lebensgefahr und wird in einer Klinik behandelt.

  Die gesperrte A5 bei Offenburg am Sonntagvormittag: Rettungskräften bot sich ein Bild des Grauens

Die gesperrte A5 bei Offenburg am Sonntagvormittag: Rettungskräften bot sich ein Bild des Grauens

A5 in beide Richtungen gesperrt

Der Rettungsdienst war mit 22 Helfern und Notärzten sowie sechs Wagen im Einsatz. Polizei, Feuerwehr und Technisches Hilfswerk waren ebenfalls mit zahlreichen Kräften vor Ort. Sachverständige begutachteten im Auftrag der Staatsanwaltschaft die Unfallstelle, Rechtsmediziner untersuchten die Opfer.

Die A5 wurde in beide Richtungen gesperrt. Die Aufräumarbeiten auf der Fahrbahn Richtung Basel würden wohl den ganzen Tag dauern, erklärte ein Polizeisprecher. In Richtung Karlsruhe ist die Autobahn am Nachmittag wieder freigegeben worden.

Mehrere Geisterfahrer-Unfälle in kurzer Zeit

Es ist der dritte schwere Verkehrsunfall mit mehreren Toten innerhalb von drei Wochen auf Autobahnen in Baden-Württemberg. Bundesweit gab es in den vergangenen Wochen mehrere Tote bei Unfällen durch Geisterfahrer. Im Oktober starben zwei Kinder und ihr Vater beim Zusammenstoß mit einer Geisterfahrerin auf der A1 in Rheinland-Pfalz. Bei einem Unfall in Bayern kamen eine 31-jährige Mutter und ihre beiden Töchter ums Leben. Ihr Wagen prallte auf der falschen Spur der Autobahn 73 nahe Bamberg gegen ein entgegenkommendes Auto.

mai/DPA/DPA

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
Klar
Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

Partner-Tools