Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite

Erwachsene verletzen Kinder bei Streit während Fußballspiel

In einem Fußballspiel der E-Jugend in Hamburg sind Erwachsene gegenüber Kindern handgreiflich geworden. Nach einem Streit gab es mehrere Verletzte, darunter zwei Minderjährige. 

Ein Fußball liegt auf einem Spielfeld auf dem Rasen, gerade noch innerhalb der weißen Außenlinie

In einem Fußballspiel der E-Jugend gab es mehrere Verletzte

Bei einem Streit während eines E-Jugend-Fußballturniers in Hamburg sind zwei Erwachsene und zwei Kinder verletzt worden. Nach einer Schiedsrichterentscheidung zu unsportlichem Verhalten kam es am Sonntag zu "verbalen und körperlichen Auseinandersetzungen zwischen den Spielern", wie eine Polizeisprecherin sagte. Dann mischten sich Eltern und Betreuer in den Streit ein - dabei seien auch Erwachsene gegenüber Kindern handgreiflich geworden.

Leicht verletzt wurden nach Polizeiangaben zwei Kinder im Alter von acht und zehn Jahren und zwei Erwachsene. Im konkreten Tatverdacht stehen ein Spielervater und zwei Trainer. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zu den Handgreiflichkeiten kam es beim Endspiel des Hallenturniers zwischen dem FC Bingöl und Bergedorf 85. Es wurde abgebrochen. Am 24. Januar soll das Spiel nachgeholt werden.

jen/DPA
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools