Startseite

19 Tote bei Busunfall

Die Straße gilt als gefährlich und hat ihren traurigen Ruf wieder bestätigt: Nahe der Hauptstadt Montenegros ist ein Reisebus 40 Meter in die Tiefe gestürzt. 19 Menschen starben, 31 wurden verletzt.

Bei einem schweren Busunfall in Montenegro sind am Sonntag rund 20 Menschen getötet und 30 weitere zum Teil schwer verletzt worden. Das berichteten mehrere Medien übereinstimmend unter Berufung auf Polizei und Rettungsdienste.

Der Bus mit rumänischen Urlaubern sei nördlich der Hauptstadt Podgorica an einer Brücke von der Straße abgekommen und etwa 40 Meter in die Schlucht des Moraca-Flusses gestürzt. Ärzteeinheiten aus der gesamten Region wurden ebenso zum Unglücksort gebracht wie eine Spezialeinheit der Polizei. Deren Experten seilten sich in die tiefe Schlucht ab, um die Verletzten zu bergen.

Ein Krankenhausarzt in Podgorica, Vladimir Dobricanin, sagte im Fernsehsender RTGC, unter den Schwerverletzten sei ein Kind. Die Richtung Adriaküste führende Straße, auf der sich das Unglück ereignete, gilt als besonders gefährlich. Dort ereignen sich immer wieder Verkehrsunfälle.

nik/DPA/AFP/DPA
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools