Startseite

Kran stürzt in New York um - ein Toter und drei Verletzte

Unglück im New Yorker Stadtbezirk Manhattan: Durch einen umstürzenden Kran wurden ein Mensch getötet und mindestens drei verletzt. Die Ursache könnte das Wetter gewesen sein.

Ein Mensch starb, als in New York ein Kran umkippte

Ein Mensch starb, als dieser Kran in New York umkippte 

Ein Kran ist am Morgen im New Yorker Stadtteil Tribeca im Bezirk Manhatten umgekippt. Ein Mensch starb, mindestens drei wurden verletzt, wie die Feuerwehr mitteilte. Auf Fotos war zu sehen, wie der Kran der Länge nach auf eine Straße gefallen war und mehrere Autos unter sich begraben hatte. Zahlreiche Rettungshelfer waren vor Ort.

Umliegende Straßen wurden gesperrt, die naheliegende U-Bahnstation vorübergehend geschlossen. Die Ursache des Unfalls war zunächst nicht klar. Laut "New York Times" gibt es jedoch die Vermutung, dass der Kran infolge des Windes umgekippt sei. Zudem schneit es derzeit in der Millionenmetropole.

Der Strom- und Gasversorger Consolidated Edison prüfte Berichte über austretendes Gas, sagte ein Sprecher des Unternehmens dem TV-Sender CBS. Im Stadtteil Tribeca, wo am Freitagmorgen (Ortszeit) zur Unfallzeit Tausende Menschen arbeiteten oder auf dem Weg zur Arbeit waren, wurden mehrere Gebäude geräumt. 

Nicht der erste Kran-Unfall in New York

In New York kam es bereits mehrfach zu schweren Unfällen mit Kränen. 2008 war ein großer Baukran auf mehrere Wohnhäuser gestürzt. Dabei waren sieben Menschen ums Leben gekommen, 24 wurden verletzt.

Nur wenige Monate später war ein Kran auf ein Hochhaus gestürzt und hatte das Penthouse auf dem Dach sowie mehrere Stockwerke stark in Mitleidenschaft gezogen. 

Der Kran in New York war auf einem Fahrzeug befestigt, das ebenfalls umkippte

Der Kran in New York war auf einem Fahrzeug befestigt, das ebenfalls umkippte


kis/DPA

Weitere Themen

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools